Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Radsport Spanier Iturria gewinnt elfte Etappe - Roglic bleibt in Rot
Sportbuzzer Sportmix Radsport Spanier Iturria gewinnt elfte Etappe - Roglic bleibt in Rot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:51 04.09.2019
Der Spanier Mikel Iturria jubelt im Ziel der elften Etappe der Vuelta. Quelle: Yuzuru Sunada/BELGA
Urdax-Dantxarinea

Einen Tag nach seinem Sieg im einzigen Einzelzeitfahren bleibt der frühere Skispringer Roglic damit im Roten Trikot. Weltmeister Alejandro Valverde (1:52 Minuten Rückstand) aus Spanien und der Kolumbianer Miguel Angel Lopez (2:11 Minuten) folgen auf den weiteren Plätzen. Am Donnerstag wird es auf der zwölften Etappe über 171,4 Kilometer nach Bilbao erneut hügelig.

dpa

Unbekannte Hanf-Anbauer haben den Radprofis der Spanien-Rundfahrt für einen Augenblick unfreiwillig die Show gestohlen.

Ein Hubschrauber des spanischen Fernsehens zeigte bei der Liveübertragung der achten Etappe der Vuelta 2019 einem Millionenpublikum eine illegale Cannabis-Plantage auf dem Dach eines Wohnhauses der Gemeinde Igualada rund 60 Kilometer nordwestlich von Barcelona.

04.09.2019

Der slowenische Radprofi Primoz Roglic hat mit einem beeindruckenden Sieg im einzigen Einzelzeitfahren bei der 74. Spanien-Rundfahrt die Führung in der Gesamtwertung erobert.

03.09.2019

Giro d'Italia-Sieger Richard Carapaz wechselt zum Radsportteam Ineos. Der Radprofi aus Ecuador hat nach Angaben seines neuen Arbeitgebers einen Dreijahresvertrag unterschrieben, der von der Saison 2020 an gültig ist.

Der 26-Jährige vom spanischen Movistar-Rennstall hatte in diesem Jahr erstmals den Giro gewonnen.

02.09.2019