Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Radsport Schwerer Sturz bei Bahnrad-Weltcup in Brisbane
Sportbuzzer Sportmix Radsport Schwerer Sturz bei Bahnrad-Weltcup in Brisbane
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 15.12.2019
In Brisbane kam es zu einem Massensturz. Quelle: Dan Peled/AAP/dpa
Anzeige
Brisbane

Die Kasachin Rinata Sultanowa, Clara Copponi aus Frankreich, die Japanerin Kie Furuyama und Shannon McCurley aus Irland mussten das Rennen anschließend aufgeben. Zumindest Copponi schrieb anschließend bei Instagram: "Nichts Ernstes, Zeit für eine Pause." McCurley fuhr zumindest noch das Temporennen als zweite Disziplin, bevor sie aufgab.

Sze Wing Lee aus Hongkong, die Chinesin Xiaofei Wang, Tereza Medvedova aus der Slowakei und Anastassija Tschulkowa aus Russland beendeten dagegen das Omnium. Den Sieg holte sich die US-Amerikanerin Jennifer Vallentin. Deutsche Fahrerinnen und Fahrer waren am letzten Tag nicht mehr am Start.

Anzeige

dpa