Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Radsport Radprofi Geschke droht lange Pause
Sportbuzzer Sportmix Radsport Radprofi Geschke droht lange Pause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 03.04.2019
2019 vom Sturzpech verfolgt: Simon Geschke. Quelle: Daniel Karmann
Frankfurt/Main

"Die gute Nachricht: Es kann jetzt eigentlich nur noch besser werden", schrieb der Tour-de-France-Etappensieger des Jahres 2015 dazu.

dpa

Der deutsche Radprofi Maximilian Schachmann sieht in seiner Sportart trotz der jüngsten Blutdoping-Vorfälle Fortschritte im Anti-Doping-Kampf.

"Was für mich den Schmerz lindert, ist, dass schon diskutiert wird: Bringt das überhaupt noch was? Das System ist schon viel lückenloser, als es mal war.

02.04.2019

Der wegen Dopings lebenslang gesperrte Ex-Radstar Lance Armstrong hat sich sein Comeback im Jahr 2009 gut entlohnen lassen.

Die Regierung des Bundesstaates South Australia hat dem Texaner 1,5 Millionen australische Dollar, also umgerechnet 950 000 Euro, für seinen ersten Renneinsatz bei der Tour Down Under bezahlt.

01.04.2019

Die ARD setzt ihre Live-Berichterstattung von der Tour de France bis mindestens 2021 fort, teilte der öffentlich-rechtliche TV-Sender mit.

Die ARD einigte sich mit dem Tour-Veranstalter Amaury Sport Organisation (ASO) auf eine Vereinbarung für die Jahre 2019 bis 2021. Die Radprofi-Tour startet in diesem Jahr am 6. Juli in Brüssel.

01.04.2019