Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Radsport Masnada und Conti sorgen für italenischen Giro-Tag
Sportbuzzer Sportmix Radsport Masnada und Conti sorgen für italenischen Giro-Tag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 16.05.2019
Fausto Masnada feiert den ersten italienischen Etappensieg beim 102. Giro d'Italia. Quelle: Yuzuru Sunada/BELGA/
San Giovanni Rotondo

Conti übernahm das Rosa Trikot des Gesamtführenden von Primoz Roglic.

"Ich habe meine Chance in der Fluchtgruppe gesucht, habe alles gegeben und wurde am Ende dafür belohnt", sagte Masnada bei Eurosport. Masnada und Conti konnten sich rund 28 Kilometer vor dem Ziel aus einer anfangs 13-köpfigen Spitzengruppe absetzen und ihren Ausreißversuch mit Etappensieg und dem Maglia Rosa krönen.

Den Sprint der Verfolger gewann 37 Sekunden später der Spanier José Joaquín Rojas. Das Hauptfeld mit allen Anwärtern auf den Gesamtsieg erreichte mit mehr als sieben Minuten Rückstand das Tagesziel der hügeligen Etappe.

34 Kilometer nach dem Start sorgte ein Sturz für einen Schockmoment für Roglic und weitere Radprofis. In den Sturz von knapp 40 Fahrern waren neben dem Slowenen unter anderem auch der britische Gesamtzweite Simon Yates sowie der zweimalige deutsche Etappensieger Pascal Ackermann aus dem Bora-hansgrohe-Rennstall involviert. Alle konnten das Rennen jedoch mehr oder weniger unbeschadet fortsetzen, Roglic mit einer sichtlich zerfetzten Radhose.

Ackermann, der den zweiten und fünften Tagesabschnitt gewonnen hatte, verteidigte erfolgreich sein violettes Trikot des Punktbesten. Die siebte Etappe der Italien-Rundfahrt 2019 führt am Freitag über 185 anspruchsvolle Kilometer von Vasto nach L'Aquila.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die deutschen Straßenrad-Meisterschaften 2020 finden in Stuttgart statt. Das teilte der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) am Freitag mit.

Die Meister im Zeitfahren der Männer, Frauen und der U23 werden am Freitag (19. Juni) ermittelt.

16.05.2019

Nach einem Sturz und einem Fahrfehler hat der amerikanische Radprofi Tejay van Garderen die Gesamtführung bei der Tour of California beinahe eingebüßt. Erst eine halbe Stunde nach der Zieleinfahrt entschieden die Offiziellen, dass der 30-Jährige das Gelbe Trikot behalten darf.

16.05.2019

Der frühere Radprofi Stefan Schumacher sieht das Dopinggeständnis des Ex-Rennfahrers Danilo Hondo kritisch.

Dessen Darstellung des Blutdopings beim Erfurter Sportarzt Mark S.

15.05.2019