Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Radsport Felix Groß trotz Rekord in der Einerverfolgung raus
Sportbuzzer Sportmix Radsport Felix Groß trotz Rekord in der Einerverfolgung raus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:06 28.02.2020
Belegte den fünften WM-Platz in der Einerverfolgung: Felix Groß. Quelle: Sebastian Gollnow/dpa
Anzeige
Berlin

Der bisherige Rekordhalter Domenic Weinstein (Villingen) enttäuschte in 4:12,571 Minuten als Neunter.

Überragend war wieder einmal der Italiener Filippo Ganna, der seinen eigenen Weltrekord auf nun 4:01,934 Minuten verbesserte. Ganna fährt damit im Finale am Abend gegen den Amerikaner Ashton Lambie (4:03,640).

Im 1000-Meter-Zeitfahren schaffte es lediglich Maximilian Dörnbach ins Finale der besten acht Fahrer. Der Erfurter legte in der Qualifikation in 1:00,232 Minuten die sechstbeste Zeit hin. Sein Rückstand auf den erstplatzierten Franzosen Quentin Lafargue betrug 0,908 Sekunden. Für Ex-Weltmeister Joachim Eilers war indes in 1:00,671 Minuten als Zehnter Endstation.

dpa

Zwei italienische Teammitglieder sollen bei der UAE Tour positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden sein. Die Veranstalter des Radrennens am Persischen Golf greifen zu drastischen Maßnahmen.

28.02.2020

Bahn-WM, Weltcups, Olympia - und nebenbei die Tour de France. Roger Kluge ist auf dem Rad im Dauer-Einsatz. Ein Ende ist nicht im Sicht. Jens Voigt dient als Vorbild. Dabei hat er schon eine Herz-OP hinter sich. Am Sonntag soll zusammen mit Theo Reinhardt das WM-Triple her.

28.02.2020

Ex-Weltmeister Maximilian Levy ist bei der Bahnrad-WM in Berlin in seiner Spezialdisziplin Keirin bereits im Hoffnungslauf ausgeschieden.

Der 32-jährige Cottbuser belegte in seinem Lauf nur den letzten Platz und musste damit schon früh die Hoffnungen auf eine Medaille aufgeben.

27.02.2020