Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Radsport 7. Etappe: Sprinter bei längster Tour-Etappe gefragt
Sportbuzzer Sportmix Radsport 7. Etappe: Sprinter bei längster Tour-Etappe gefragt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 11.07.2019
La Planche des Belles Filles

Die Strecke von Belfort nach Chalon-sur-Saône ist mit 230 Kilometern nicht nur die längste dieser Tour, sondern auch gut machbar für die endschellen Radprofis. Am Freitag (11.35 Uhr/One und Eurosport) sind nur drei leichtere Bergprüfungen zu bestehen, alle befinden sich bereits in der ersten Rennhälfte. Neben Bora-hansgrohe-Profi Sagan kommen auch Elia Viviani und Michael Matthews für den Sieg in Frage. Nach dem Berg-Auftakt haben auch Ausreißergruppen bessere Chancen.

dpa

Die 106. Tour de France geht erstmals ins Hochgebirge. Das Pokern ist nun vorbei, die Favoriten müssen sich nun zeigen. Sieben Bergwertungen dürften einen ersten Hinweis auf den Tour-Ausgang geben. So war es auch in der Vergangenheit.

11.07.2019

Triumphierend fährt Peter Sagan über die Ziellinie und feiert seinen ersten Sieg. Das deutsche Bora-hansgrohe-Team wirkt nach einem durchwachsenen Start erleichtert. Der deutsche Profi Politt versucht trotz ungewisser Zukunft den Optimismus zu wahren.

11.07.2019

Das Team Katusha-Alpecin steht vor einem unrühmlichen Ende. Die Mannschaft von Nils Politt und Rick Zabel wird sich zum Saisonende wohl auflösen. Die Fahrer können sich nach neuen Teams umschauen. Gut möglich, dass der deutsche Sponsor Alpecin weitermacht.

10.07.2019