Menü
Anmelden
Wetter wolkig
10°/ 4° wolkig
Sportbuzzer Sportmix Radsport
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung

Um den Radsport vor dem finanziellen Kollaps wegen der Corona-Krise zu bewahren, würde Klassikerspezialist John Degenkolb auch "fünf Wochen Tour de France" fahren.

19:24 Uhr

DNN lesen - Unsere Abo-Angebote

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten, digital als E-Paper am Bildschirm oder mit Premium-Inhalten auf DNN.de: Die Dresdner Neuesten Nachrichten bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Das traditionelle Radrennen "Rund um Köln" wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Wie die Veranstalter mitteilten, wurde die für den 14. Juni geplante 104. Auflage des Rennens abgesagt.

03.04.2020

Wegen der Coronavirus-Pandemie wird die 84. Tour de Suisse in diesem Jahr nicht stattfinden. Die Radrundfahrt sollte vom 7. bis 14. Juni ausgetragen werden, die Organisatoren sahen sich wegen der gravierenden Auswirkungen aber zu einer Absage gezwungen.

03.04.2020

Die großen Sport-Highlights im Sommer sind bereits abgesagt. Die Tour de France soll aber gerettet werden, notfalls mit einem späteren Start im August. Gerade für die Teams ist das Rennen fast von existenzieller Bedeutung.

02.04.2020
Anzeige

Beim deutschen Radrennstall Bora-hansgrohe um den Tour-Vierten Emanuel Buchmann sind wirtschaftliche Maßnahmen im Zuge der Coronavirus-Pandemie noch nicht geplant.

02.04.2020

Das Wichtigste im Blick - Der tägliche DNN-Newsletter

Lesen, was Sie wirklich interessiert: Neben den Top-News des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil oder Ihrer Region. Stellen Sie sich Ihren Newsletter nach Ihren Interessen zusammen – und erhalten die aktuellen Nachrichten in Ihr Postfach.

Bei den Planungen für die Wiederaufnahme der Radsport-Saison im Zuge der Corona-Krise deutet sich eine Verschiebung der Tour de France an.

Der Weltverband UCI und die Teams sind demnach übereingekommen, dass eine Austragung der Frankreich-Rundfahrt von höchster Wichtigkeit ist. Andernfalls stünden mehrere Mannschaften vor erheblichen finanziellen Problemen.

01.04.2020

Radsport-Oldie Christian Knees rechnet im Zuge der Coronavirus-Pandemie in den nächsten Jahren mit wirtschaftlichen Folgen für seine Sportart.

"Es gibt ein, zwei Teams, wo die Gehälter jetzt gekürzt werden.

01.04.2020

Olympia und die Fußball-EM sind wegen der Corona-Krise ins Jahr 2021 verschoben, doch die Tour de France noch nicht. Die Kritiker werden zwar mehr. Aber es gibt auch Stimmen, die für eine Geister-Tour plädieren.

31.03.2020

Radprofi Roger Kluge sieht in der Zwangspause durch die Coronavirus-Pandemie eine existenzielle Bedrohung für einige Straßen-Rennställe.

"Das ist eine Gefahr, wir können die Sponsoren gerade nicht so gut präsentieren", sagte Kluge der "Berliner Morgenpost".

31.03.2020