Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Pilot bei Tod von Bryant nicht unter Drogeneinfluss
Sportbuzzer Sportmix Pilot bei Tod von Bryant nicht unter Drogeneinfluss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:20 16.05.2020
Kobe Bryants Privathubschrauber war Ende Januar in der Nähe von Los Angeles abgestürzt. Alle neun Insassen kamen ums Leben, neben Bryant auch seine 13-jährige Tochter Gianna. Quelle: Andrew Matthews/PA Wire/dpa
Anzeige
Los Angeles

Bryants Privathubschrauber war Ende Januar in der Nähe von Los Angeles bei dichtem Nebel abgestürzt. Alle neun Insassen kamen ums Leben, neben Bryant auch seine 13-jährige Tochter Gianna. Todesursache war laut Autopsiebericht stumpfe Gewalteinwirkung. Der 41-jährige Bryant erlitt fast am gesamten Körper schwerste Verletzungen. "Diese Verletzungen sind schnell tödlich, wenn nicht sofort", hieß es.

Bryants Witwe Vanessa verklagt die Hubschrauber-Firma. Sie geht zudem juristisch gegen die Erben des Piloten vor. Die genaue Unglücksursache wird weiter untersucht.

Anzeige

dpa

Anzeige