Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Leichtathletik Tel Aviv-Marathon: Keine ausländischen Läufer wegen Corona
Sportbuzzer Sportmix Leichtathletik Tel Aviv-Marathon: Keine ausländischen Läufer wegen Corona
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 24.02.2020
Beim Marathon in Tel Aviv dürfen in diesem Jahr wegen des Coronavirus keine ausländischen Läufer starten. Quelle: Abir Sultan/EPA/dpa
Tel Aviv

Knapp 1000 Läufer aus asiatischen Ländern hätten bereits abgesagt, weil Israel Bürgern von dort derzeit die Einreise verbiete. Das Gesundheitsministerium habe nun entschieden, auch die Teilnahme von 2000 weiteren ausländischen Läufern nicht zu erlauben.

Der Marathon in Tel Aviv soll nun allein mit rund 40.000 israelischen Teilnehmern starten. Die ausländischen Läufer erhalten laut Stadtverwaltung ihr Startgeld zurück. In Israel war am Freitag erstmals ein Mensch positiv auf das Sars-CoV-2-Virus getestet worden.

dpa

Springen, sprinten, herzlich lachen: Das alles hat Malaika Mihambo perfekt drauf. Im Weitsprung holt sich die Weltmeisterin ihren dritten nationalen Hallentitel ab. Beinahe hätte sie auch noch den Sprint gewonnen. Olympiasiegerin Heike Drechsler ist längst ein Fan.

23.02.2020

Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo hat bei den deutschen Hallen-Meisterschaften der Leichtathleten den nächsten Sieben-Meter-Satz verpasst.

Die 26-Jährige von der LG Kurpfalz siegte in Leipzig mit 6,77 Metern.

23.02.2020

Der Leverkusener Stabhochsprung Bo Kanda Lita Baehre hat seinen Titel bei den deutschen Hallen-Meisterschaften der Leichtathleten erfolgreich verteidigt.

Der 20 Jahre alte WM-Vierte von Doha überflog in Leipzig 5,70 Meter.

23.02.2020