Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Leichtathletik Sprinterin Gina Lückenkemper trainiert künftig in Florida
Sportbuzzer Sportmix Leichtathletik Sprinterin Gina Lückenkemper trainiert künftig in Florida
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:38 12.11.2019
Gina Lückenkemper will künftig in Florida trainieren. Quelle: Michael Kappeler/dpa
Berlin

Lückenkemper, die seit Jahresbeginn für den Harting-Club SCC Berlin startet, hatte zuletzt häufig allein und an unterschiedlichen Orten trainiert - die erhofften Fortschritte blieben aus. Geplant sind nun drei Aufenthalte in Clermont von jeweils etwa sechs Wochen Dauer. Ihre erste Trainingseinheit absolvierte die Sprinterin am vergangenen Montag. Die Zusammenarbeit mit Brauman ist langfristig konzipiert - bis nach der Leichtathletik-WM 2021 in Eugene/Oregon.

"Ich habe mich bewusst für Lance Brauman entschieden. Es ist für mich die Chance, den letzten und entscheidenden Schritt Richtung absoluter Weltklasse zu machen. Dafür benötige ich eine leistungsstarke Gruppe", erklärte die 10,95-Sekunden-Sprinterin ihre Entscheidung. Bei Brauman trainieren rund 20 Leichtathleten aus verschiedenen Ländern, vor allen Sprinter und Springer. Darunter sind Sprint-Weltmeister Noah Lyles (USA) und 400-Meter-Olympiasiegerin Shaunae Miller-Uibo (Bahamas).

Im April bereiten sich die besten deutschen Sprinter gemeinsam mit Lückenkemper in Florida auf die Saisonhöhepunkte vor. Dieser Trainingsblock im Frühjahr wird der dritte für die beste deutsche Sprinterin auf dem Weg nach Tokio sein. Die Hallensaison in diesem Winter lässt sie aus.

dpa

Malaika Mihambo will sich den Leichtathletik-Fans auch in der bevorstehenden Hallensaison zeigen. Und dann nicht nur in der Weitsprung-Grube: Der Sprint könnte mit Blick auf Olympia eine weitere Option für die Weltmeisterin sein.

11.11.2019

Schon im Vorlauf der Para-WM in Dubai stellte Johannes Floors einen ganz besonderen Weltrekord auf. Seit Sonntag ist er der "neue Blade Runner", der schnellste Stelzen-Sprinter, den es je über 100 Meter gab. Und der 24-Jährige hat eine ganz besondere Geschichte.

10.11.2019

Niko Kappel aus Sindelfingen hat Silber im Kugelstoßen und damit die zweite deutsche Medaille bei der Para-WM der Leichtathleten in Dubai gewonnen.

Der kleinwüchsige Paralympicssieger von Rio de Janeiro wurde mit 13,87 Metern Zweiter - 16 Zentimeter fehlten ihm zur Goldmedaille, die der Usbeke Bobirkon Omonow gewann.

10.11.2019