Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Leichtathletik Speerwerfer Vetter in Topform: Sieg in Ostrava
Sportbuzzer Sportmix Leichtathletik

Speerwerfer Vetter in Topform: Sieg in Ostrava

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:40 19.05.2021
Johannes Vetter warf den Speer 94,20 Meter weit.
Johannes Vetter warf den Speer 94,20 Meter weit. Quelle: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa
Anzeige
Ostrava

Der 28-jährige Weltmeister vom 2017 aus Offenburg siegte mit 94,20 Meter. Damit setzte er seine Serie der 90-Meter-Weiten im Olympia-Jahr fort und festigte die Rolle als Topfavorit für die Tokio-Spiele vom 23. Juli bis 8. August.

Europameisterin Hussong vom LAZ Zweibrücken schaffte mit 66,56 Meter den weitesten Wurf. Zweite wurde die Tschechin Nikola Ogrodniková mit 65,13 Meter vor Sara Kolak aus Kroatien (60,04). Weltrekordlerin Barbora Spotakova (Tschechien) kam mit 59,49 Metern nur auf Platz vier. Aufgrund einer Ausnahmegenehmigung dürfen trotz Corona-Pandemie 1500 Zuschauer beim 60. Golden-Spike-Treffen dabei sein.

Eine überzeugende Leistung zeigte der Chemnitzer Max Heß im Dreisprung. Mit 16,97 Meter landete der Europameister von 2016 auf dem zweiten Rang hinter Hugues Fabrice Zango aus Burkina Faso, der 17,20 Meter schaffte. Olympiasieger Christian Taylor aus den USA musste sich mit Platz fünf und 16,35 Meter begnügen.

Im Weitsprung wurde der Stuttgarter Fabian Heinle, der auf den ersten Acht-Meter Sprung seit 2019 gehoffet hatte, Vierter mit 7,60 Meter. Als einzigem Teilnehmer gelang dies dem Franzose Augustin Bey mit 8,02 Metern. Einmal mehr flog der Schwede Armand Duplantis der Konkurrenz im Stabhochsprung davon. Mit 5,90 Meter verwies er Sam Kendricks (USA/5,85) auf Rang zwei.

Auf den sechsten Platz kam über 1500 Meter Elena Burkard (LG farbtex Nordschwarzwald/4:09,19). Im Männer-Sprint rannte der WM-Zweite Justin Gatlin mit 10,08 Sekunden hinter seinem Landsmann Fred Kerley, der nur 9,96 Sekunden für die 100 Meter benötigte, ins Ziel. Dritter wurde der kanadische Olympia-Dritte André des Grasse (10,17).

© dpa-infocom, dpa:210519-99-667119/2

dpa