Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Leichtathletik Kenianischer Läufer Alfred Kipketer suspendiert
Sportbuzzer Sportmix Leichtathletik Kenianischer Läufer Alfred Kipketer suspendiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:49 15.01.2020
Monte Carlo

Der 23 Jahre alte Alfred Kipketer habe drei Tests nicht wahrgenommen, teilte die Athletics Integrity Unit (AIU) des Leichtathletik-Weltverbandes World Athletics mit. Der Kenianer wurde 2016 im Olympia-Finale über 800 Meter Siebter. Er bekommt nun die Möglichkeit einer Anhörung.

Auch Kipsang wurde erst in der vorigen Woche provisorisch gesperrt. Wie die AIU bekanntgab, habe er gegen Meldeauflagen der Anti-Dopingrichtlinien verstoßen sowie Proben manipuliert bzw. dies versucht. Der 37-Jährige hatte 2013 in Berlin den Marathon-Weltrekord auf 2:03:13 Stunden verbessert.

Im Kontrollsystem erfasste Top-Athleten müssen ein Zeitfenster von einer Stunde pro Tag und den Ort angeben, wann und wo sie für Kontrollen erreichbar sind. Wenn sie das unterlassen oder drei Kontrollen verpassen, wird dies wie ein Dopingverstoß behandelt.

dpa

Die WM-Dritte Konstanze Klosterhalfen wird die Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Tokio weiter bei ihrem Trainer Pete Julian in Portland/USA bestreiten, bestätigte ihr Management.

14.01.2020

Der Prozess gegen den früheren Leichtathletik-Weltpräsidenten Lamine Diack in Paris ist vertagt worden. Wichtige Beweismittel kamen erst Stunden vor Verhandlungsbeginn an. Dem 86-jährigen Senegalesen werden Korruption, Betrug und Geldwäsche vorgeworfen.

13.01.2020

Der Kenianer Rhonex Kipruto hat beim Straßenrennen in Valencia den Weltrekord über 10 Kilometer verbessert.

Der WM-Dritte von Doha kam am Sonntag in 26:24 Minuten ins Ziel und war damit 14 Sekunden schneller als sein Landsmann Joshua Cheptegei, der erst am 1. Dezember 2019 ebenfalls in Valencia mit 26:38 Minuten eine Bestmarke aufgestellt hatte.

12.01.2020