Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Leichtathletik Karibik-Läufer Busby wird ins Ziel geschleppt
Sportbuzzer Sportmix Leichtathletik Karibik-Läufer Busby wird ins Ziel geschleppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 28.09.2019
Braima Suncar Dabo (r) aus Guinea-Bissau hilft Jonathan Busby aus Aruba bis ins Ziel. Quelle: Martin Meissner/AP
Doha

Beide beendeten gut fünf Minuten nach dem Sieger Selemon Barega aus Äthiopien das Rennen. "Ich wollte ihm nur helfen. Jeder andere hätte genauso gehandelt", sagte Dabo später. Keine Gnade kannte der Weltverband IAAF: Busby wurde gemäß Paragraf 144 des Regelwerks wegen unerlaubter "körperlicher Unterstützung" seines Konkurrenten und Helfers disqualifiziert.

dpa

Mitten in der Nacht bestreiten die Marathonläuferinnen in Doha ihr WM-Rennen. Die Favoritin aus Kenia setzt sich ab, als ihre Konkurrentinnen nach Trinkflaschen greifen. Eine 41 Jahre alte Amerikanerin wird Sechste und hat noch viel Luft für Interviews.

28.09.2019

Mit einer skurrilen Feier hat Katar die 17. Leichtathletik-Weltmeisterschaft eröffnet. Auf einer noblen weißen Tribüne beim Marathon-Ziel an der Strandpromenade Corniche versammelten sich am Freitagabend in Doha mehrere hundert geladene Gäste.

27.09.2019

Bei ihrer fünften WM erlebt Hindernisläuferin Gesa Krause etwas ganz Neues: ein klimatisiertes Stadion. Da wird man beim Interview nach einem Rennen fast schockgefroren.

27.09.2019