Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Leichtathletik Holzdeppe: Nicht über Hitze bei WM in Katar aufregen
Sportbuzzer Sportmix Leichtathletik Holzdeppe: Nicht über Hitze bei WM in Katar aufregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 24.09.2019
Stabhochspringer Raphael Holzdeppe freut sich schon auf die WM in Katar. Quelle: Michael Kappeler
Doha

"Meine Meinung dazu ist, dass ich nicht verstehen kann, warum es eine Klimaanlage im Stadion gibt", sagte der 29 Jahre alte Titelgewinner von 2013 im Interview des "Tagesspiegel". "Die Wettkämpfe werden erst ab 17.30 Uhr stattfinden. Dann sind es in Doha um die 32 Grad, da war es in Deutschland bei manchen Wettkämpfen schon deutlich wärmer." Der Athleten vom LAZ Zweibrücken sieht "keinen Grund, warum man sich über die Temperaturen in Doha aufregen sollte".

Über seine WM-Ziele sagte der deutsche Meister: "Ich möchte definitiv in die Top fünf kommen. Für eine Medaille muss jedoch alles perfekt laufen."

dpa

Kein sportliches Großereignis mehr ohne Debatten und Entscheidungen rund um Russlands Sportler: Die dürfen auch bei der Leichtathletik-WM in Katar nur unter neutraler Flagge starten - und die WADA hat mal wieder viele Fragen.

24.09.2019

Weitsprung-Europameisterin Malaika Mihambo hat die Vergabe der Leichtathletik-Weltmeisterschaften nach Katar vor allem wegen der klimatischen Umstände kritisiert.

24.09.2019

Premiere 2005 - Abschied 2017: Sieben Mal in Serie ist Supersprinter Usain Bolt bei Weltmeisterschaften am Start. In Doha wird der charismatische Jamaikaner wohl nicht nur von den Fans vermisst. Und die Frage lautet: Wer taugt zum neuen Superstar der Leichtathletik?

23.09.2019