Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Leichtathletik Diskuswerfer Wierig glänzt mit Jahresbestleistung
Sportbuzzer Sportmix Leichtathletik Diskuswerfer Wierig glänzt mit Jahresbestleistung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:20 24.05.2019
Diskuswerfer Martin Wierig siegte in Schönebeck mit 66,04 Metern. Quelle: Ronny Hartmann
Schönebeck

Den dritten Platz in dieser Disziplin belegte Hennig Prüfer mit der persönlichen Bestleistung von 63,76 Metern. Damit verwies der Postdamer den Olympiasieger Christoph Harting (63,73 Meter) auf den vierten Platz.

"Ich bin froh, dass bei vier ungültigen Versuchen wenigstens ein Wurf halbwegs gelungen ist", sagte Wierig. "An der Stabilität muss ich in den nächsten Wochen noch arbeiten." Noch unzufriedener war Harting mit seiner Vorstellung. "Eigentlich hätte mehr drin sein müssen. Aber das war nichts", sagte der Berliner, der in den nächsten Wochen mit einer Vielzahl von Wettkämpfen in Schwung kommen möchte.

In Thomas Röhler verpasste ein weiterer Olympiasieger den Sprung den ersten Rang. Der Jenaer Speerwerfer musste trotz der guten Weite von 85,69 Metern dem Potsdamer Bernhard Seifert den Vortritt lassen, der mit der neuen persönlichen Bestleistung von 86,19 Metern gewann. "Ich hatte Probleme mit dem relativ kurzen Anlauf. Deswegen sind die 85 Meter für ich im grünen Bereich", sagte Röhler.

Die Hallenserin Nadine Müller entschied im letzten Versuch die Diskuswurf-Konkurrenz mit 64,37 Meter nzu ihren Gunsten und verwies die Potsdamerin Kristin Pudenz (64,32 Meter) und die Neubrandenburgerin Claudine Vita (63,84 Meter) auf die Plätze.

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 12. August 2017 hat Rico Freimuth seinen letzten Zehnkampf grandios beendet: mit Silber bei der WM in London. Nach einer Auszeit will der 31-Jährige am Sonntag in Götzis wieder ins Ziel kommen. Europameister Arthur Abele muss ganz auf die Karte Ratingen setzen.

24.05.2019

Marathonläuferin Eunice Jepkirui Kirwa, die Olympia-Zweite von 2016 in Rio de Janeiro aus Bahrain, steht unter Dopingverdacht.

Die unabhängige Integritätseinheit des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF (AIU) hat die gebürtige Kenianerin nach einem positiven Test vorläufig suspendiert, wurde mitgeteilt.

21.05.2019

Der zweimalige Kugelstoß-Weltmeister David Storl hat aus Verletzungsgründen seinen Saisoneinstieg verschoben.

"Aufgrund muskulärer Probleme im Bereich des unteren Rückens war es David im zurückliegenden Trainingslager in Belek leider nicht möglich, vollumfänglich zu trainieren", heißt es in einer Mitteilung des Mitteldeutschen Kugelstoßteam am Dienstag.

21.05.2019