Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Leichtathletik Barcelona-Marathon wegen Coronavirus auf Oktober verschoben
Sportbuzzer Sportmix Leichtathletik Barcelona-Marathon wegen Coronavirus auf Oktober verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:23 07.03.2020
Der Barcelona-Marathon wird in den Herbst verschoben. Quelle: Toni Albir/epa/dpa
Anzeige
Barcelona

Dies sei in Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden entschieden worden, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Zu dem Marathon habe sich eine Rekordzahl von 17.000 Teilnehmern angemeldet, die Hälfte davon aus dem Ausland, berichtete die spanische Zeitung "La Vanguardia".

In Spanien wurden bis zum Samstagmittag etwa 430 Fälle von Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2 bestätigt. Acht ältere Menschen sind landesweit bislang an Covid-19 gestorben. 

dpa

Hindernis-Olympiasiegerin Ruth Jebet ist wegen Epo-Dopings für vier Jahre gesperrt worden, teilte die Integritätskommission des Leichtathletik-Weltverbandes World Athletics (AIU) mit.

04.03.2020

Im Frühjahr schwärmen sie wieder aus: Marathonäuferinnen, die meisten absolute Leichtgewichte. Ist das noch gesund? Der Verdacht der Magersucht taucht da schnell auf.

02.03.2020

Lonah Salpeter hat den Tokio-Marathon in der Weltklassezeit von 2:17:45 Stunden gewonnen. Die aus Kenia stammende und für Israel startende Läuferin wurde am Sonntag damit zur sechstschnellsten Frau überhaupt auf der klassischen Distanz.

01.03.2020