Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Kohlschreiber und Zverev wollen Weichen stellen
Sportbuzzer Sportmix Kohlschreiber und Zverev wollen Weichen stellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:24 03.02.2017
Alexander (l) und Mischa Zverev wollen das deutsche Davis-Cup-Team zum Sieg verhelfen. Quelle: Arne Dedert
Frankfurt/Main

Mit zwei Einzelsiegen wollen die neue deutsche Nummer eins Alexander Zverev und Philipp Kohlschreiber am heutigen Freitag die Weichen für ein Weiterkommen im Davis Cup stellen.

Beide Tennisprofis gehen am ersten Tag des Duells mit Belgien als Favoriten in ihre Partien. Philipp Kohlschreiber eröffnet die Erstrunden-Begegnung um 14.00 Uhr gegen den belgischen Spitzenspieler Steve Darcis. Danach spielt Zverev gegen Arthur de Greef.

"Um ehrlich zu sein kenne ich ihn überhaupt nicht", sagte Zverev bei der Auslosung im Frankfurter Römer über seinen Gegner. Der Weltranglisten-143. bekam etwas überraschend den Vorzug vor Ruben Bemelmans, den der deutsche Teamchef Michael Kohlmann eigentlich als zweiten belgischen Einzelspieler erwartet hatte. Die Gäste müssen auf ihren Topprofi David Goffin verzichten.

Kohlschreiber soll die deutsche Auswahl zuvor gegen Darcis in Führung bringen. Das bislang einzige Duell mit dem Belgier entschied der Augsburger 2013 bei den Australian Open klar für sich. "Er ist ein taktisch guter Spieler. Aber ich freue mich, dass ich anfangen und das Team hoffentlich in Führung bringen darf", sagte der Routinier im deutschen Team.

Anders als in den vergangenen Jahren steht Kohlschreiber dieses Mal im deutschen Team nicht so im Rampenlicht. Das Interesse richtet sich vor allem auf Alexander und Mischa Zverev, die als erstes Brüderpaar in der deutschen Davis-Cup-Geschichte nominiert wurden. Ob beide am Samstag auch gemeinsam im Doppel auf dem Platz stehen, ließ Kohlmann noch offen. "Mal abwarten, wie der Freitag läuft."

dpa

Das Fieber ist weg, aber ganz gesund ist der grippekranke Leipzig-Trainer Hasenhüttl noch nicht. Dennoch blickt er dem Topspiel am Samstag in Dortmund mit Vorfreude entgegen. Und er gibt sich angriffslustig.

02.02.2017
Sportmix Andreas Wolff an Dagur Sigurdsson - „Du und wir, das hat gut funktioniert“

Am Freitag wird Handball-Bundestrainer Dagur Sigurdsson beim Allstar Game in Leipzig verabschiedet. Nationaltorwart Andreas Wolff erinnert sich in einem emotionalen Abschiedsbrief, den er über das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) an Sigurdsson geschrieben hat, an die besonderen Momente mit dem Trainer.

02.02.2017

Das deutsche Davis-Cup-Team geht in Bestbesetzung in die Partie gegen Belgien. Nach vielen Querelen in der Vergangenheit scheint die Stimmung in diesem Jahr zu stimmen. Was auch daran liegt, dass sich die neue deutsche Nummer eins öffentlich zurückhält.

02.02.2017