Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Handball Zeitz mit drei Toren bei erfolgreichem Bundesliga-Comeback
Sportbuzzer Sportmix Handball Zeitz mit drei Toren bei erfolgreichem Bundesliga-Comeback
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 13.02.2020
Kassel

"Das Handy explodiert, aber ich habe es jetzt ausgeschaltet", sagte der Weltmeister von 2007, neunfache deutsche Meister und dreimalige Champions-League-Sieger vor dem Spiel bei Sky. Mit jetzt 15:29 Zählern verbesserten sich die Stuttgarter auf Platz 15 und vergrößerten den Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf drei Zähler.

Die SG Flensburg-Handewitt untermauerte mit dem elften Sieg im elften Heimspiel den zweiten Tabellenplatz hinter Spitzenreiter THW Kiel. Das Schlusslicht HSG Nordhorn-Lingen konnte beim 29:27  (16:13)-Heimsieg des deutschen Meisters die Partie aber bis in die Endphase hinein offen gestalten.

Einen Rückschlag musste Ex-Nationalspieler Martin Strobel verkraften. Nach seiner Rückkehr nach seinem Kreuzbandriss verletzte sich der 33-Jährige beim 27:32 (13:17) seines HBW Balingen-Weilstetten gegen den HC Erlangen erneut. Die Rhein-Neckar Löwen kamen bei der HSG Wetzlar nicht über ein 27:27 (18:17) hinaus. Frisch Auf Göppingen besiegte den Bergischen HC 28:22 (13:13).

dpa

Der ehemalige Handball-Weltmeister Christian Zeitz kehrt im Alter von 39 Jahren in die Bundesliga zurück.

Der Rückraumspieler unterschrieb beim TVB Stuttgart einen Vertrag bis Saisonende und wird schon im Spiel bei der MT Melsungen zum Einsatz kommen, wie sein neuer Verein mitteilte.

13.02.2020

Die Handballer des THW Kiel stehen im Viertelfinale der Champions League. Der deutsche Rekordmeister besiegte den ungarischen Champion Telekom Veszprem mit 29:28 (15:15).

12.02.2020

Bundestrainer Alfred Gislason kann sich eine Zusammenarbeit mit dem Deutschen Handballbund über die EM 2022 hinaus "sehr gut" vorstellen.

"Solange es gut läuft und zufriedenstellend für beide Seiten ist, mache ich gern weiter", sagte der 60 Jahre alte Isländer in einem Interview der "Sport Bild".

12.02.2020