Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Handball Handball-Bundesliga pausiert - Länderspiel abgesagt
Sportbuzzer Sportmix Handball Handball-Bundesliga pausiert - Länderspiel abgesagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:27 12.03.2020
Frank Bohmann, Geschäftsführer der Handball-Bundesliga (HBL). Quelle: Daniel Reinhardt/dpa
Anzeige
Stuttgart

Die Ausbreitung des Coronavirus legt den Spielbetrieb in der Handball-Bundesliga (HBL) für mindestens sechs Wochen lahm und verhindert auch das Debüt des neuen Bundestrainers Alfred Gislason.

Bis mindestens Ende April setzt der Spielbetrieb in 1. und 2. Liga aus, wie die HBL mitteilte. Zudem fällt das für diesen Freitag (18.00 Uhr) geplante Testspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Niederlande aus, wie der Deutsche Handballbund (DHB) am späten Donnerstagabend mitteilte.

Anzeige

Der niederländische Verband setzte laut DHB-Angaben auf Anweisung des Ministeriums für Gesundheit und Umwelt den gesamten Spielbetrieb und damit auch Aktivitäten der Nationalmannschaft aus. Die Niederländer waren erst am Nachmittag in Dessau eingetroffen, ursprünglich hätte die Partie in Magdeburg ohne Zuschauer stattfinden sollen. Noch gravierender aber sind die Folgen für die Clubs der 1. und 2. Liga.

Ziel sei es, den Bundesliga-Spielbetrieb am 23. April wieder aufzunehmen. "Für die HBL GmbH und alle 36 Clubs stellt diese Entscheidung einen sportlich und wirtschaftlich einzigartigen, massiven und bedrohlichen Einschnitt dar", heißt es in der Mitteilung weiter. "Dennoch hat sich der gesamte Handball-Profisport zu diesem sehr schwierigen Schritt entschlossen, da die oberste Priorität natürlich die Gesundheit und der Schutz der Bevölkerung sein muss."

Auch das für den 4. und 5. April in Hamburg geplante Finalturnier um den DHB-Pokal ist von dieser Maßnahme betroffen. Auch hier ist eine Verlegung auf einen späteren Zeitpunkt, vermutlich im Sommer, geplant. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit. Die ausgefallenen Bundesliga-Spieltage sollen im Mai nachgeholt werden. In der 2. Liga wird der Spielbetrieb für insgesamt fünf Spieltage ausgesetzt, es soll möglichst ab dem 22. April weitergehen. Ob die Spielzeiten in beiden Ligen wie erhofft tatsächlich zu Ende gebracht werden können, weiß derzeit allerdings niemand.

Zuvor waren bereits die Spiele der 1. und 2. Bundesliga der Frauen an diesem Wochenende abgesagt worden, ohne dass bislang ein Nachholtermin feststeht. Darüber will der Vorstand in Absprache mit den Vereinen in der kommenden Woche entscheiden. "Wir müssen uns jetzt von vielen Regeln verabschieden, das betrifft auch die Saison in der Handball-Bundesliga", hatte HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann bereits zuvor den "Kieler Nachrichten" (Donnerstag) gesagt.

Dazu zählt auch, dass das Olympia-Qualifikationsturnier der deutschen Nationalmannschaft vom 17. bis 19. April in Berlin ohne Zuschauer ausgetragen wird, wie der Weltverband IHF mitteilte. "Die Gesundheit und Sicherheit der Mannschaften und ihrer Entourage, der Offiziellen, Delegierten und der Fans sind von äußerster Wichtigkeit", sagte IHF-Präsident Hassan Moustafa. "Wir bleiben in engem Kontakt mit den relevanten Behörden, um die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen zu treffen."

dpa

Anzeige