Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Handball Naidzinavicius führt DHB-Frauen in die WM-Playoffs
Sportbuzzer Sportmix Handball Naidzinavicius führt DHB-Frauen in die WM-Playoffs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 30.04.2019
Kim Naidzinavicius wurde für die Playoff-Partien der WM-Qualifikation nominiert. Quelle: Swen Pförtner/dpa
Dortmund

Der Chef-Coach gab am 30. April in Dortmund seinen 16 Spielerinnen umfassenden Kader für die Begegnungen im Juni gegen Kroatien bekannt. Naidzinavicius von der SG BBM Bietigheim feiert dabei nach ihren schweren Knieverletzungen ihre Rückkehr ins Nationalteam.

Im Vergleich zu den vergangenen Länderspielen rücken Torhüterin Isabell Roch (TuS Metzingen) und Spielmacherin Alina Grijseels (Borussia Dortmund) nach überstandenen Verletzungen wieder in die Auswahl. Die angeschlagene Metzingerin Maren Weigel wird durch Jennifer Rode (Bayer Leverkusen) ersetzt. Bietigheims Kim Braun wurde erstmals nominiert.

In den Spielen am 2. Juni im kroatischen Koprivnica sowie am 5. Juni in Hamm geht es für das DHB-Team um einen Startplatz bei der Weltmeisterschaft. Das Turnier wird vom 29. November bis 15. Dezember in Japan ausgetragen.

dpa

Die Rhein-Neckar Löwen haben den schwedischen Handball-Nationalspieler Albin Lagergren von Bundesliga-Konkurrent SC Magdeburg verpflichtet.

Der 26 Jahre alte Rückraumspieler wechselt nach Ablauf seines Vertrages in Magdeburg im Sommer 2020 nach Mannheim und bekommt dort einen Vertrag über drei Jahre.

29.04.2019

Durch das 28:23 in Göppingen verteidigt Flensburg den Vier-Punkte-Vorsprung auf den Nordrivalen THW Kiel. Die Rhein-Neckar Löwen feiern einen wichtigen Auswärtssieg in Magdeburg.

28.04.2019

Die Füchse Berlin haben souverän den Sprung ins Final Four des EHF-Pokals geschafft. Die Berliner gewannen vor 7165 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle auch das Viertelfinal-Rückspiel gegen die TSV Hannover-Burgdorf mit 30:28 (18:11).

28.04.2019