Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Handball Handball-Meister Flensburg verliert in Barcelona
Sportbuzzer Sportmix Handball Handball-Meister Flensburg verliert in Barcelona
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
21:44 23.11.2019
Die Flensburger Spieler reagieren enttäuscht nach der Heimniederlage gegen Barcelona. Quelle: Frank Molter/dpa
Anzeige
Flensburg

Beste Werfer waren Aleix Gomez mit zehn Treffern für Barcelona sowie Marius Steinhauser und Marvin Lier mit je sechs Toren für die SG. Als Fünfter der Gruppe A bleiben die Flensburger aber auf Kurs Achtelfinale.

Die Norddeutschen, bei denen die verletzten Hampus Wanne und Simon Hald sowie der erkrankte Holger Glandorf fehlten, starteten couragiert in die Partie. Allerdings war gerade in der Anfangsphase die Fehlerquote zu hoch. So warfen die Katalanen schnell einen Drei-Tore-Vorsprung (6:3/9.) heraus. Mit dem Torwartwechsel von Benjamin Buric auf Torbjörn Bergerud setzte SG-Coach Maik Machulla dann ein wichtiges Zeichen. Kurz nach der Pause traf der Schweizer Lier beim 16:15 zur ersten Flensburger Führung.

Der neunfache Champions-League-Sieger aus Barcelona nutzte die gesamte Breite seines Kaders. Auch wenn das Spielmacher-Duo Aron Palmarsson/Luka Cindric nicht in Bestform agierte, war die Überlegenheit der Gastgeber zu groß. Als Steinhauser beim 21:26 (49.) mit einem Siebenmeter am früheren SG-Keeper Kevin Möller scheiterte, war die Entscheidung gefallen. 

dpa

Der Bundestrainer sieht klare Fortschritte, die Spielerinnen wissen, woran sie noch arbeiten müssen - die 29:33-Niederlage gegen Montenegro im letzten WM-Test liefert den deutschen Handballerinnen wichtige Erkenntnisse. Sie reisen optimistisch nach Japan.

21.11.2019

Die SG Flensburg-Handewitt hat ihre Spitzenposition in der Handball-Bundesliga behauptet. Der deutsche Meister setzte sich beim Schlusslicht HSG Nordhorn-Lingen ungefährdet mit 29:20 (16:9) durch.

21.11.2019

Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf hat den Vertrag mit seinem Kreisläufer und Defensivspezialisten Ilija Brozovic bis zum 30. Juni 2022 verlängert.

"Ich bin sehr froh, dass Ilija bei uns bleibt.

21.11.2019