Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Handball Gummersbach erfüllt Lizenzbedingungen für 2. Liga
Sportbuzzer Sportmix Handball Gummersbach erfüllt Lizenzbedingungen für 2. Liga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 31.05.2019
Gummersbach

"In unserer aktuellen sportlichen Situation ist das mit Sicherheit eine positive und wichtige Meldung", sagte VfL-Geschäftsführer Christoph Schindler.

Nichtsdestotrotz werde das Team "alles daran setzen, das letzte Spiel in Bietigheim zu gewinnen. Psychologisch ist es in unserer Situation aber wichtig, dass alle wissen, dass wir auch die Rahmenbedingungen für die 2. Liga realisieren konnten", kommentierte Schindler.

Angesichts der knappen Punktabstände am Bundesliga-Tabellenende stehen die Oberbergischen am Pfingstsonntag vor einem "Endspiel". Es droht der erste Abstieg seit der Liga-Gründung vor 53 Jahren. Bei einem Auswärtssieg beim punktgleichen Vorletzten SG BBM Bietigheim wäre der Tabellen-16. unabhängig von anderen Spielergebnissen in jedem Fall gerettet. Dank der besseren Tordifferenz gegenüber Bietigheim könnte dem VfL auch ein Remis reichen, wenn das einen Punkt hinter dem Duo liegende Schlusslicht Eulen Ludwigshafen sein letztes Saisonspiel gegen GWD Minden nicht gewinnt.

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum dritten Mal nacheinander hat sich kein deutscher Verein für das Final Four in der Champions League qualifizieren können. Für Bundestrainer Prokop kommt diese Entwicklung nicht überraschend. Zumindest ein Deutscher darf aber dennoch auf den Titel hoffen.

31.05.2019

Bundesliga-Dino VfL Gummersbach hat noch nie den Gang in die Zweitklassigkeit antreten müssen. Nun droht ein schlimmes Szenario. Die prekäre Situation beunruhigt auch Heiner Brand, der seit 60 Jahren Mitglied des Traditionsvereins ist.

28.05.2019

Gastgeber THW Kiel und Titelverteidiger Füchse Berlin stehen im Endspiel um den Handball-EHF-Pokal. Die Berliner gewannen das zweite Halbfinale gegen den 20-fachen portugiesischen Meister FC Porto mit 24:20 (12:8).

17.05.2019