Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Handball Brasilien mit Überraschungssieg gegen Kroatien
Sportbuzzer Sportmix Handball Brasilien mit Überraschungssieg gegen Kroatien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 20.01.2019
Überragender Werfer mit neun Treffern: Brasiliens Haniel Langaro. Quelle: Marius Becker
Köln

Damit kann die DHB-Auswahl mit einem Sieg im Duell gegen Kroatien an diesem Montag (20.30 Uhr/ZDF) vorzeitig den Einzug ins Halbfinale perfekt machen.

In der Anfangsphase setzten sich die Brasilianer mit einem 4:0-Lauf innerhalb von knapp drei Minuten zum 8:3 (11.) schnell auf fünf Tore ab. Diesem Rückstand rannten die Kroaten lange hinterher. Erst sieben Minuten vor dem Ende war der Favorit beim 25:26 wieder dran. Doch die Wende gelang in der Schlussphase nicht mehr. Überragender Werfer bei den Südamerikanern war Haniel Langaro mit neun Treffern. Für Kroatien traf Domagoj Duvnjak vom THW Kiel (6) am häufigsten.

Titelverteidiger Frankreich kam zu seinem zweiten Hauptrundensieg und dem Halbfinale damit ein großes Stück näher. Der sechsmalige Rekord-Weltmeister bezwang Island mit 31:22 (15:11) und setzte sich mit 7:1 Punkten an die Spitze der Gruppe 1 vor Deutschland (5:1) und Kroatien (4:2). In der Gruppe 2 wahrte Norwegen dank eines 32:28 (16:14)-Sieges gegen Ägypten seine Chance auf das Weiterkommen.

dpa

Ex-Bundestrainer Dagur Sigurdsson hat mit Japan nur den letzten Platz bei der Handball-WM belegt.

Der Olympia-Gastgeber von 2020, der lediglich dank einer Wildcard an der Endrunde in Deutschland und Dänemark teilnahm, verlor in Kopenhagen das Spiel um Rang 23 gegen Angola mit 29:32 (14:15).

20.01.2019

Bei der Handball-Weltmeisterschaft trifft Deutschland im zweiten Hauptrundenspiel am Montag (20.30 Uhr) auf Kroatien.

Der Gegner im Kurzporträt:

Seit der 1991 erlangten politischen Eigenständigkeit gehört Kroatien zur Creme de la Creme des Welt-Handballs.

20.01.2019

Kai Häfner hat geahnt, dass dieser Moment kommen könnte. Obwohl Handball-Bundestrainer Christian Prokop den Europameister von 2016 ursprünglich nicht in seinen WM-Kader berufen hatte, hat Häfner sich fit gehalten.

20.01.2019