Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Handball Appell vom DHB: Handball soll bis 19. April ruhen
Sportbuzzer Sportmix Handball Appell vom DHB: Handball soll bis 19. April ruhen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:23 13.03.2020
Andreas Michelmann ist der Präsident des Deutschen Handballbundes (DHB). Quelle: Carsten Koall/dpa
Stuttgart

Diese Forderung umfasst alle Ligen in Deutschland, von der Bundesliga bis zum Spielbetrieb aller Landesverbände und deren Gliederungen. "Die Corona-Krise ist eine Aufgabe, die wir gemeinsam bewältigen müssen. Das verlangt von uns allen Einschränkungen, die wir mit Blick auf die Eindämmung des Coronavirus und die Gesundheit aller auf uns nehmen", sagte DHB-Präsident Andreas Michelmann. "Wir haben Verantwortung füreinander. Sportliche Prioritäten müssen im Moment klar hintenanstehen."

Bereits am Donnerstag hatten unter anderem die 1. und 2. Bundesliga den Spielbetrieb bis mindestens Ende April ausgesetzt. Auch die Lehrgänge der Nationalmannschaften werden laut DHB-Angaben vorerst abgesagt. Die für Ende März geplanten EM-Qualifikationsspiele der Frauen gegen Slowenien "werden vom europäischen Verband EHF voraussichtlich in Kürze verlegt", heißt es in der DHB-Mitteilung. Wie mit dem Olympia-Qualifikationsturnier der Männer vom 17. bis 19. April in Berlin verfahren wird, darüber könne derzeit noch keine Aussage getroffen werden.

dpa

Das Coronavirus hat auch auf den Handball massiven Einfluss. Die Bundesliga setzt ihren Spielbetrieb bis mindestens Ende April aus. Das Testspiel der deutschen Handballer gegen die Niederlande findet nicht mal statt.

12.03.2020

Das Coronavirus verhindert das Debüt des neuen Handball-Bundestrainers Gislason. Welche weiteren Maßnahmen darauf noch folgen werden, ist auch für den erfahrenen Isländer ein Rätsel. Aktuell herrscht große Ratlosigkeit.

12.03.2020

Das Olympia-Qualifikationsturnier der deutschen Handballer im April in Berlin wird aufgrund des Coronavirus ohne Zuschauer stattfinden.

Das teilte die Internationale Handballföderation (IHF) nach einer Rücksprache mit dem Deutschen Handballbund (DHB) mit.

12.03.2020