Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Formel 1 Neue Formel-1-Verfassung: Ferrari bereit für Unterschrift
Sportbuzzer Sportmix Formel 1

Neue Formel-1-Verfassung: Ferrari bereit für Unterschrift

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:33 18.07.2020
Anzeige
Budapest

"Was Ferrari betritt: Wir sind bereit zu unterschreiben."

Es sei wichtig für die Zukunft, dass es bald unterzeichnet werde. Binotto betonte auch, dass die Formel 1 verstanden habe, welch wichtige Rolle Ferrari in der Motorsport-Königsklasse spiele. "Für uns war das Knackpunkt."

Anzeige

Details nannte er nicht. Ferrari genoss bislang bei den Ausschüttungen und Bonuszahlungen aufgrund seiner Tradition - die Scuderia ist als einziges Team seit WM-Beginn dabei und wird in diesem Jahr ihren 1000. Grand Prix absolvieren - einen Sonderstatus. In der neuen Vereinbarung dürfte aber auch Ferrari wohl Einbußen hinnehmen müssen. Die Formel-1-Besitzer hoffen so auch auf mehr Chancengleichheit für alle Rennställe.

© dpa-infocom, dpa:200718-99-836815/2

dpa