Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Formel 1 Vettel traut Mick Schumacher viel zu
Sportbuzzer Sportmix Formel 1

Mick Schumacher vor erstem Formel-1-Training: Habe "Respekt"

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 08.10.2020
Nähert sich immer mehr der Formel 1: Mick Schumacher. Quelle: Hassan Ammar/AP/dpa
Anzeige
Nürburg

"Ich hoffe, er kann ein Cockpit für nächstes Jahr klarmachen." Er sei sich sicher, dass der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher und Formel-2-Spitzenreiter seinen Weg machen werde.

Der 21-Jährige bestreitet am Freitag im Alfa Romeo sein erstes Formel-1-Training. Auf der offiziellen Einschreibeliste wird er mit der Nummer 37 geführt, in der Nachwuchsklasse Formel 2 hat er die 20. "Hoffentlich sehen wir ihn nicht nur morgen, sondern auch an einem weiteren Freitag in diesem Jahr und hoffentlich nächstes Jahr in einem Rennwagen." Für Vettel steht fest: "Ich bin mir sicher, das ist erst sowas wie der Anstoß für ihn."

Anzeige

Die Rückkehr auf den Nürburgring nach sieben Jahren Abstinenz freut den viermaligen Weltmeister Vettel. "Es war eine Überraschung, dieses Jahr Deutschland zurück im Kalender zu haben und eine freudige Überraschung, den Nürburgring zurück im Kalender zu haben", erzählte Vettel, der die letzte Auflage 2013 noch im Red Bull gewonnen hat. "Die Strecke ist toll."

© dpa-infocom, dpa:201007-99-861856/4

dpa