Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Formel 1 McLaren-Teamchef: Budgetobergrenze "muss Realität werden"
Sportbuzzer Sportmix Formel 1 McLaren-Teamchef: Budgetobergrenze "muss Realität werden"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 13.07.2019
Teamchef Andreas Seidl soll den Traditionsrennstall McLaren wieder zu einem Spitzenteam machen. Foto: Manu Fernandez/AP
Silverstone

Diese "muss Realität werden", sagte der 43-Jährige dem Internetportal "Sportbuzzer": "Das ist die einzige Chance, wieder auf einigermaßen gleiche Bedingungen mit den großen Drei zu kommen und auch nachhaltig wieder wettbewerbsfähig zu sein." Mit den großen drei Teams meint er konkret Mercedes, Ferrari und Red Bull. "Es müssen Reglementänderungen kommen, gerade auf der finanziellen Seite."

2021 wird in der Königsklasse des Motorsports ein neues Regelwerk in Kraft treten, bis Ende Oktober soll dieser Grundlagenvertrag offiziell präsentiert werden. Die Fahrer dürfen dabei mitreden, aber es gibt noch viele offene Frage und verschiedenste Interessen. Es geht um technische, sportliche und finanzielle Rahmenbedingungen für die Zukunft. Vor allem eine Lösung im Kampf gegen die Kostenexplosion ist gefordert. Auch Veränderungen im Rennkalender werden besprochen.

Der gebürtige Bayer Seidl will den Traditionsrennstall McLaren nach schweren Jahren derweil zurück an die Spitze führen. "Wichtige Richtungsänderungen sind schon letztes Jahr angestoßen worden. Das Auto ist besser, es herrscht eine positive Stimmung im Team", sagte Seidl, der die Führungsposition erst im Saisonverlauf übernahm. "Wir müssen uns als Team Schritt für Schritt verbessern, denn es ist klar, dass wir mit dem momentanen Abstand von fast 1,5 Sekunden zur Spitze unser Potenzial, das jetzt schon vorhanden ist, nicht ausschöpfen."

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sebastian Vettel hat eine Idee davon, wie die Formel 1 künftig aussehen sollte. Der Ferrari-Star hofft auf das Bewahren alter Traditionen, wünscht sich aber auch drastische Veränderungen.

12.07.2019

Lewis Hamilton kann bei seinem Heimrennen Historisches schaffen. Der fünfmalige Weltmeister ist auch in diesem Jahr nicht zu schlagen. Formel-1-Erfolge in Silverstone bleiben trotzdem ganz besonders.

11.07.2019

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton erwartet bei seinem Heimrennen in Silverstone einen Dreikampf um den Sieg: "Wir sind uns bewusst, dass Red Bull und Ferrari Schritte nach vorne machen."

"Ich denke, dass es jetzt enger zwischen uns wird, das wird kein leichtes Wochenende", sagte der Mercedes-Pilot vor dem Großen Preis von Großbritannien am Sonntag (15.10 Uhr/RTL und Sky).

11.07.2019