Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Formel 1 Leclerc fährt schnellste Runde im Abschlusstraining
Sportbuzzer Sportmix Formel 1 Leclerc fährt schnellste Runde im Abschlusstraining
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:19 29.06.2019
Spielberg

Der fünfmalige Weltmeister aus Großbritannien war im Mercedes 0,143 Sekunden langsamer als Leclerc, der in 1:03,987 Minuten als einziger die Marke von 1:04 Minuten unterbot.

Dritter wurde Valtteri Bottas aus Finnland im zweiten Mercedes vor Leclercs deutschem Teamkollegen Sebastian Vettel. Dem viermaligen Weltmeister fehlten auf seiner schnellsten Runde auf dem nur 4,318 Kilometer langen Kurs 0,263 Sekunden auf Leclerc.

Nico Hülkenberg belegte nach der einstündigen Einheit im Renault den zwölften Rang mit mehr als anderthalb Sekunden Rückstand. Wegen des Tauschs von Antriebsteilen in seinem Wagen wird der gebürtige Emmericher in der Startaufstellung für das Rennen am Sonntag (15.10 Uhr/Sky und RTL) fünf Plätze nach hinten strafversetzt.

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der ehemalige Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone hat seine Kritik an der aktuellen Motorsport-Königsklasse erneuert.

"Es ist kein Rennfahren mehr", sagte der 88 Jahre alte Brite in einem Interview den "Salzburger Nachrichten".

11.07.2019

Toto Wolff hat Abschiedsgedanken als Teamchef von Mercedes in der Formel 1 bestritten.

"Ganz ehrlich: Mir gefällt derzeit die Position, die ich bei Mercedes habe, unheimlich gut", sagte Wolff in einem Interview der "Kleine Zeitung" vor dem Großen Preis von Österreich.

11.07.2019

Die kurze Runde auf dem Red Bull Ring muss sitzen. Patzer werden nicht verziehen. In der Qualifikation will Sebastian Vettel Spitzenreiter Lewis Hamilton herausfordern. Es wird buchstäblich eine heiße Entscheidung.

29.06.2019