Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Formel 1 Formel-1-Start in Australien soll planmäßig stattfinden
Sportbuzzer Sportmix Formel 1 Formel-1-Start in Australien soll planmäßig stattfinden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:08 02.03.2020
Melbourne

Auch die Macher der Rennserie hätten erneut bestätigt, dass der Grand Prix in Australien stattfinden solle. Wegen der wachsenden Zahl von Covid-19-Erkrankungen in Australien und vor allem der Einreisebeschränkungen für Menschen aus mehreren betroffenen Ländern hatte es Spekulationen um eine Absage des Saisonstarts gegeben.

Da es jedoch noch keine Restriktionen für Reisende aus Italien gibt, wo die Teams Ferrari und Alpha Tauri sowie Reifenhersteller Pirelli beheimatet sind, hoffen die Organisatoren in Melbourne auf ein reibungsloses Grand-Prix-Wochenende. "Zu diesem Zeitpunkt gibt es keine Anzeichen für weitere Reisebeschränkungen sowie dafür, dass die Formel 1 und die Teams nicht wie gewohnt ankommen werden", hieß es in dem Statement.

Die Veranstalter versicherten, sie seien in stetigem Kontakt mit den zuständigen Behörden, um die Lage regelmäßig auf den Prüfstand zu stellen. Wegen der Coronavirus-Epidemie war bereits der vierte Saisonlauf in China auf unbestimmte Zeit verschoben worden. Auch die Rennen in Bahrain und Vietnam, die auf den Grand Prix in Australien folgen, könnten gefährdet sein.

dpa

Mick Schumacher hat einen Einstieg in die Formel 1 in einem Jahr in Aussicht gestellt. "Ob ich in die Formel 1 komme 2021, steht irgendwo im Raum", sagte der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher in einem Video-Interview seines Formel-2-Teams Prema.

01.03.2020

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas hat sich zum Abschluss der Formel-1-Tests die Bestzeit gesichert.

Der Finne verwies am Freitag in 1:16,196 Minuten Max Verstappen (+0,073 Sekunden) im Red Bull auf den zweiten Rang.

28.02.2020

Pokern gehört in der Formel 1 zum Geschäft. Wie stark sind die Teams nach sechs offiziellen Testtagen wirklich? Understatement dürfte nicht zuletzt bei Ferrari Kalkül sein.

28.02.2020