Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Formel 1 Ferrari-Duo im Abschlusstraining in Mexiko vorn
Sportbuzzer Sportmix Formel 1 Ferrari-Duo im Abschlusstraining in Mexiko vorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 26.10.2019
Sebastian Vettel ist im Abschlusstraining der Formel 1 vor dem Grand Prix von Mexiko hinter Teamkollege Leclerc Zweiter geworden. Quelle: Marco Ugarte/AP/dpa
Mexiko-Stadt

Zweiter wurde Scuderia-Teamkollege Sebastian Vettel mit nur 0,027 Sekunden Rückstand. Damit bekräftigten die Ferrari-Fahrer ihre Favoritenrolle für die spätere Qualifikation. 

Dritter wurde Mercedes-Pilot Valtteri Bottas vor WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton im zweiten Silberpfeil. Der Niederländer Max Verstappen, in den beiden Vorjahren Sieger in Mexiko, musste sich im Red Bull in der hektischen Schlussphase mit Rang sechs hinter dem spanischen McLaren-Fahrer Carlos Sainz begnügen.

Auf der vom nächtlichen Regen noch feuchten Strecke hielten sich die Piloten lange zurück. Erst in den letzten Minuten der einstündigen Einheit trauten sich alle Fahrer mit Trockenreifen auf die Piste. 

Im viertletzten Saisonlauf am Sonntag (20.10 Uhr/RTL und Sky) kann sich Silberpfeil-Star Hamilton vorzeitig seinen sechsten Titel sichern. Dafür muss der Brite aber 14 Punkte mehr sammeln als sein finnischer Teamkollege Bottas, der ihn als einziger in den verbleibenden Rennen rechnerisch noch überholen könnte.

dpa

Sebastian Vettel und Nico Hülkenberg bilden die deutsche Fahrerfraktion in der Formel 1. In Andreas Seidl gibt es nur einen deutschen Teamchef. Der Passauer spricht im dpa-Interview unter anderem über das Pendeln und Wiener Schnitzel von Toto Wolff.

26.10.2019

Formel-1-Superstar Lewis Hamilton ist nach Angaben seines Teamchefs als Kind Opfer rassistischer Attacken geworden. Nach Ansicht von Toto Wolff haben diese Vorfälle bleibende Spuren beim Mercedes-Piloten hinterlassen.

25.10.2019

Es ist nicht mehr weit bis zum sechsten WM-Triumph für Lewis Hamilton. Weil die Titelfrage der Formel 1 eigentlich beantwortet ist, haben der Champion und sein Rivale Sebastian Vettel in Mexiko sogar Zeit für eine erstaunliche Klimadebatte.

25.10.2019