Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Formel 1 Einbau neuer Steuereinheit: Formel-1-Strafe für Vettel
Sportbuzzer Sportmix Formel 1 Einbau neuer Steuereinheit: Formel-1-Strafe für Vettel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:29 28.07.2019
Muss bei seinem Heimrennen von weit hinten starten: Sebastian Vettel. Quelle: Sebastian Gollnow
Hockenheim

Dafür wird Vettel zehn Ränge nach hinten versetzt.

Da der Hesse wegen technischer Probleme in der Qualifikation ohnehin nicht über den letzten Platz hinausgekommen war, hat die Ahndung für ihn keine unmittelbaren Konsequenzen. Vettel geht als 20. und damit letzter ins Hockenheim-Rennen.

dpa

Es sitzt wieder ein Schumacher in einem Ferrari. Und auch noch auf dem Hockenheimring. Mick, der Sohn des Rekordweltmeisters, dreht nur einige Demonstrationsrunden. Doch schon wenige Kilometer beflügeln die Träume deutscher Formel-1-Fans.

28.07.2019

Sebastian Vettel hat sich im Abschlusstraining zu seinem Formel-1-Heimrennen auf dem Hockenheimring mit dem dritten Platz begnügen müssen.

Der 32 Jahre alte Heppenheimer hatte am Samstag einen Rückstand von 0,264 Sekunden auf seinen Ferrari-Stallrivalen Charles Leclerc, der in 1:12,380 Minuten die Bestzeit in der einstündigen Einheit vor der Qualifikation hinlegte.

27.07.2019

Deutschland sollte nach Ansicht von Motorsport-Weltverbandschef Jean Todt auch künftig ein Formel-1-Rennen ausrichten.

"Ich glaube stark, dass Deutschland, das wahrscheinlich das Land mit der größten Kenntnis für das Bauen und Produzieren von Autos hat, einen Formel-1-Grand-Prix haben sollte", sagte der frühere Ferrari-Teamchef von Michael Schumacher in Hockenheim.

27.07.2019