Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Formel 1 Ecclestone-Kritik an Michael Schumacher: "Kannte kein Limit"
Sportbuzzer Sportmix Formel 1 Ecclestone-Kritik an Michael Schumacher: "Kannte kein Limit"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:15 10.04.2019
Michael Schumacher (r) und Bernie Ecclestone begutachten den «Bernie», einen Preis für den Fahrer des Jahres 2000. Quelle: Gero Breloer
Shanghai

Als eines der Beispiele dafür nannte der 88-Jährige den Rammstoß von Schumacher gegen Jacques Villeneuve im Titelfinale 1997 in Jerez. "Die Skandale brachten zwar viel Publicity, aber nicht unbedingt die, die wir wollten", sagte Ecclestone vor dem 1000. Rennen der Formel 1 am Sonntag in China.

Schumacher ist mit sieben Titeln Rekordweltmeister der Rennserie, ging mit seinem großen Ehrgeiz aber bisweilen auch über die Grenze. Wegen des Vorfalls in Jerez 1997 wurden ihm nachträglich alle WM-Punkte aberkannt. Letztlich dauerte es bis ins Jahr 2000, ehe er mit Ferrari seine Serie von fünf WM-Triumphen nacheinander starten konnte.

Auch Schumachers Comeback bei Mercedes von 2010 bis 2012 sieht Ecclestone mit gemischten Gefühlen. "Es war gut für die Formel 1, weniger gut für ihn. Aber das meinte ich mit den Limits, die er für sich nicht kannte", sagte der langjährige Chef der Königsklasse. Schumacher feierte im Silberpfeil keinen Rennsieg mehr, gewann aber viele Sympathien.

dpa

In Shanghai wird am Sonntag mit dem Großen Preis von China das dritte Rennen der Formel-1-Saison ausgetragen.

Hier alles Wissenswertes zu dem Rennen:

Name: Shanghai International Circuit

Streckenlänge: 5,451 Kilometer

Rundenzahl: 56

Erster Grand Prix: 2004

Rekordsieger: Lewis Hamilton 5x (2008 und 2011/McLaren, 2014, 2015 und 2017/Mercedes)

Besonderheit: Das Streckenlayout orientiert sich am chinesischen Schriftzeichen "Shang" (上), das auch in Shanghai vorkommt.

10.04.2019

Vom Grafen von Trips bis Schumacher, von Grüner Hölle bis Hockenheim - Deutschland hat eine bewegte Formel-1-Geschichte. Jetzt steht das 1000. Rennen der Königsklasse bevor.

09.04.2019

12 WM-Titel, 178 Rennsiege - ein Blick auf die deutsche Bilanz in der Formel 1 vor dem 1000. Grand Prix am Sonntag.

WELTMEISTER: Drei deutsche Fahrer holten bisher mindestens einen WM-Titel.

09.04.2019