Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Formel 1 Das WM-Duell zwischen Hamilton und Verstappen
Sportbuzzer Sportmix Formel 1

Das WM-Duell zwischen Hamilton und Verstappen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:20 02.12.2021
Crash in Italien: Lewis Hamilton (l) und Max Verstappen beim Monza-Rennen.
Crash in Italien: Lewis Hamilton (l) und Max Verstappen beim Monza-Rennen. Quelle: Luca Bruno/AP/dpa
Anzeige
Dschidda

Seit dem Auftakt im März liefern sich Titelverteidiger Lewis Hamilton (36) von Mercedes und Max Verstappen (24) von Red Bull einen packenden WM-Kampf.

In Saudi-Arabien kann Herausforderer Verstappen an diesem Sonntag rechnerisch das Generationen-Duell schon für sich entscheiden. Sein Vorsprung vor dem vorletzten Saisonrennen: Acht Punkte.

Großer Preis von Bahrain: Der Champion startet mit einem Sieg. Aber es wird klar: Es wird eng. Hamiltons Vorsprung auf Verstappen auf Rang zwei: 745 Tausendstelsekunden. Hamilton 25 Punkte, Verstappen 18.

Großer Preis der Emilia Romagna: Nun ist Verstappen vorn. Er gewinnt in Imola ein chaotisches Rennen vor Hamilton. Der Brite holt sich den Extrapunkt für die schnellste Rennrunde. Er bleibt im Klassement an der Spitze - mit einem Punkt mehr. Hamilton 44, Verstappen 43.

Großer Preis von Portugal: Hamilton ist wieder dran, siegt an der Algarve vor Verstappen. Hamilton 69, Verstappen 61.

Großer Preis von Spanien: Zweiter Sieg nacheinander von Hamilton. Verstappen: wieder Zweiter. Den Zähler für die schnellste Runde schnappt er sich. Rückstand 14 Punkte. Hamilton 94, Verstappen 80.

Großer Preis von Monaco: Erster Sieg im Fürstentum für Verstappen. Hamilton leistet sich ein ziemlich verkorkstes Wochenende, wird nur Siebter mit schnellster Rennrunde. WM-Führung futsch. Verstappen liegt erstmals vorn. Verstappen 105, Hamilton 101.

Großer Preis von Aserbaidschan: Beide ohne Punkte. Verstappen führt kurz vor Schluss, ehe der linke Hinterreifen platzt und er crasht. Hamilton riskiert nach einer Safety-Car-Phase zuviel, wird nur 16. Verstappen 105, Hamilton 101.

Großer Preis von Frankreich: Diesmal machen sie es wieder unter sich aus. Verstappen gewinnt vor Hamilton und baut seinen Vorsprung leicht aus - auch dank schnellster Rennrunde. Verstappen 131, Hamilton 119.

Großer Preis der Steiermark: Verstappen ist auf Touren, zweiter Sieg nacheinander vor Hamilton. Die schnellste Rennrunde geht dafür an den Briten. Verstappen 156, Hamilton 138.

Großer Preis von Österreich: Sieg-Hattrick für Verstappen. Mit dem dritten Erfolg nacheinander plus schnellster Rennrunde fährt er zudem den größten Vorsprung im Titelkampf der Saison heraus: 32 Punkte. Hamilton büßt als Vierter Zähler ein. Verstappen 182, Hamilton 150.

Großer Preis von Großbritannien: Das WM-Duell eskaliert. Hamilton berührt Verstappen in der ersten Kurve, der Niederländer scheidet aus. Hamilton gewinnt und kassiert auch noch als Sprintzweiter zwei Zähler. Verstappen rettet drei Punkte durch seinen Sieg beim verkürzten Rennen zur Startformationsermittlung. Verstappen 185, Hamilton 177.

Großer Preis von Ungarn: Verstappen verliert die WM-Führung. Nach einem Startcrash schafft er es als Neunter ins Ziel. Hamilton wird Zweiter in einem denkwürdigen Rennen. Hamilton 195, Verstappen 187.

Großer Preis von Belgien: Die Regenfarce. Verstappen, geboren in Belgien, gewinnt, Hamilton wird Dritter. Weil es nur über eine Runde geht, gibt es nur die Hälfte der Punkte und Hamilton bleibt in Führung im Klassement. Hamilton 202,5, Verstappen 199,5.

Großer Preis der Niederlande: Die Verstappen-Festspiel-Premiere in der niederländischen Heimat. Sieg vor Hamilton, der sich aber den Punkt für die schnellste Rennrunde sichert. Neuer Führender ist aber wieder Verstappen. Verstappen 224,5, Hamilton 221,5

Großer Preis von Italien: Es kracht schon wieder. Verstappen fährt in den Wagen von Hamilton. Aus für beide. Verstappen darf sich über zwei Punkte aus dem Sprintrennen freuen. Verstappen 226,5, Hamilton 221,5.

Großer Preis von Russland: Hamilton feiert Sieg Nummer 100 in seiner Karriere, den ersten nach vier Rennen - und erobert die WM-Führung zurück. Verstappen wird Zweiter, trotz Starts von ganz hinten nach einer Startplatzstrafe. Hamilton 246,5, Verstappen 244,5.

Großer Preis der Türkei: Hamilton kann es Verstappen nach einer Motorstrafe nicht nachmachen, wird nur Fünfter, während dem Niederländer Rang zwei reicht, um wieder im Klassement vorn zu liegen. Verstappen 262,5, Hamilton 256,5.

Großer Preis der USA: Reizstimmung in Texas. Verstappen beschimpft Hamilton beim Training als "dummen Idioten" und zeigt ihm den Mittelfinger nach einem Rad-an-Rad-Duell. Im Rennen setzt sich der Niederländer dank zweier vorgezogener Boxenstopps durch, Hamilton wird mit schnellster Rennrunde Zweiter. Verstappen: 287,5, Hamilton 275,5.

Großer Preis von Mexiko: "Es ist noch ein weiter Weg, es sieht aber gut aus", sagt Red-Bull-Teamchef Christian Horner nach dem souveränen Sieg von Verstappen. Hamilton hat keine Chance gegen den Niederländer, wird Zweiter, der Rückstand wächst auf 19 Punkte. Verstappen 312,5, Hamilton 293,5. P.s.: Horner sagt auch noch: "Es kann sich jedoch schnell wieder drehen."

Großer Preis von Brasilien: Es dreht sich auf dem legendären Kurs von Interlagos. Alles läuft eigentlich gegen Hamilton, zwei Strafen, er rettet Rang fünf im Sprint (Verstappen Zweiter), muss von Platz zehn ins Rennen: Und siegt mit einem neuen mächtig starken Motor vor Verstappen. Ein zweifelhaftes Verstappen-Manöver heizt die Stimmung weiter und nachträglich an. Verstappen 332,5, Hamilton 318,5.

Großer Preis von Katar: Hamilton holt weiter auf, er gewinnt auch die Premiere im umstrittenen Emirat. Mit seinem Regenbogenhelm biegt er auf die Zielgerade einer packenden Saison ein, der neue Antrieb wird dabei sogar geschont für die beiden letzten Rennen. Verstappen wird Zweiter, holt noch den Punkt für die schnellste Runde, sein Vorsprung beträgt aber nur noch acht Punkte. Verstappen 351,5, Hamilton 343,5.

© dpa-infocom, dpa:211202-99-225008/2

dpa