Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Formel 1 Alonso vor Formel-1-Ende über Comeback: Tür ist nicht zu
Sportbuzzer Sportmix Formel 1 Alonso vor Formel-1-Ende über Comeback: Tür ist nicht zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 22.11.2018
Offiziell beendet Fernando Alonso seine Formel-1-Karriere, eine Rückkehr schließt er aber nicht völlig aus. Quelle: Hassan Ammar/AP
Anzeige
Abu Dhabi

Er sei nicht mal in der Stimmung, dass es sein letztes Rennen sein werde. "Ich weiß aber nicht, wie mich nächstes Jahr fühle. Vielleicht sitze ich nächstes Jahr im April oder Mai verzweifelt auf dem Sofa", sagte Alonso.

Nach offiziellen Angaben bestreitet er an diesem Sonntag (17.30 Uhr) sein 311. Rennen in der Formel 1. Er will im kommenden Jahr bei den Indy500 starten, viel mehr ist über Alonsos Pläne nicht bekannt. "Ich werde die Formel 1 immer lieben", sagte er. Er werde es vermissen, diese Autos zu fahren.

Anzeige

Alonso startete zur Saison 2001 bei Minardi. Er holte 2005 und 2006 den WM-Titel mit Renault und schlug dabei Rekordchampion Michael Schumacher. Den Kerpener nannte er aus emotionaler Sicht auch seinen schwersten Gegner, nachdem er diesen zu eigenen Kartzeiten bei dessen Siegfahrten als Nachwuchspilot verfolgt hatte.

dpa