Menü
Anmelden
Wetter wolkig
5°/ -1° wolkig
Sportbuzzer Sportmix Formel 1

Ferrari-Sportdirektor Laurent Mekies hat den Einsatz von Mick Schumacher beim Nachwuchsfahrertest Mitte Dezember in Abu Dhabi bestätigt.

In der Scuderia-Vorschau auf das Formel-1-Rennen an diesem Wochenende in Bahrain sprach der Franzose davon, dass Mick Schumacher, Callum Ilott und Robert Schwarzman aus der eigenen Scuderia-Akademie "auf der Strecke mit anderen Teams" sein würden.

17:36 Uhr

Das Wichtigste im Blick - Der tägliche DNN-Newsletter

Lesen, was Sie wirklich interessiert: Neben den Top-News des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil oder Ihrer Region. Stellen Sie sich Ihren Newsletter nach Ihren Interessen zusammen – und erhalten die aktuellen Nachrichten in Ihr Postfach.

Die Formel 1 bricht in ihren letzten Dreierpack auf. Mercedes und Lewis Hamilton haben wieder die Titel abgeräumt. Was wartet demnächst auf den Briten? Weitere Bestmarken? Die Ritterehre? Nur die Eroberung der Formel 1 ist Hamilton jedenfalls nicht genug.

12:40 Uhr

Noch drei Rennen sind in der Formel-1-Saison 2020 zu absolvieren - zwei davon finden in Bahrain statt.

Hier ein paar Fakten:

Die Strecke: In die Steinwüste von Sakhir hat der Aachener Formel-1-Baumeister Hermann Tilke den abwechslungsreichen Kurs gebettet.

07:06 Uhr

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton will in der Debatte um seine Vertragsverlängerung bei Mercedes künftig mehr von zuhause aus arbeiten. Der 35-Jährige sagte der BBC mit einem verschmitzten Lachen, dass mehr Zeit für sich "immer Teil der Gespräche" sei.

19.11.2020
Anzeige

Daimler-Chef Ola Källenius (51) hat erneut Gerüchte über einen vorzeitigen Formel-1-Ausstieg von Mercedes zurückgewiesen.

"Wir verlassen die Formel 1 nicht.

18.11.2020

DNN lesen - Unsere Abo-Angebote

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten, digital als E-Paper am Bildschirm oder mit Premium-Inhalten auf DNN.de: Die Dresdner Neuesten Nachrichten bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Sebastian Vettel will noch einige Jahre in der Formel 1 aktiv sein. "Ich bin jetzt 33, mit 40 möchte ich nicht mehr fahren. Also alles so zwischen drei und sieben Jahren könnte realistisch sein", sagte der Ferrari-Pilot der Wochenzeitung "Die Zeit" in einem Interview.

18.11.2020

Der neue Teamchef von Sebastian Vettel erhofft sich einiges von der Verpflichtung des viermaligen Formel-1-Weltmeisters für die kommende Saison.

"Durch ihn werden wir lernen, dass in jedem noch so kleinen Detail die Chance liegt, sich zu verbessern", sagte Otmar Szafnauer der "Sport Bild" und ergänzte: "Wir hoffen, dass er uns beibringt, was wir tun müssen, um wie er vier WM-Titel zu holen." Das Team, das noch Racing Point heißt und in der kommenden Saison Aston Martin heißt, kann wohl ab Januar mit Vettel arbeiten.

18.11.2020

Rennfahrer Nico Hülkenberg erwartet keine schnelle Klärung in der Frage seiner möglichen Formel-1-Rückkehr.

"Es gibt nichts zu berichten, es ist aktuell sehr ruhig.

17.11.2020

Beim Formel-1-Rennen der Türkei ist Pirelli-Rennleiter Mario Isola positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Wie die Motorsport-Königsklasse mitteilte, trat der Befund bei dem Italiener nach einem Routine-Test am Sonntag in Istanbul auf.

16.11.2020