Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Erste Gold-Chance für Kombinierer - "Zehn Meter hinterher"
Sportbuzzer Sportmix Erste Gold-Chance für Kombinierer - "Zehn Meter hinterher"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:27 22.02.2019
Hermann Weinbuch hofft auf eine Leistungssteigerung der Kombinierer auf der Schanze. Foto: Hendrik Schmidt
Seefeld

Wenn wir da noch näher rankommen, hätten wir die Gelegenheit, um die Medaillen zu kämpfen", sagte Weinbuch vor der ersten Entscheidung am heutigen Freitag (10.30/16.15 Uhr). Der Sprung auf der Bergiselschanze in Innsbruck macht den DSV-Kombinierern deutlich mehr Sorgen als der 10-Kilometer-Lauf in der Arena von Seefeld, bei dem die Deutschen traditionell stark sind.

Trotz zahlreicher WM- und Olympia-Titel gehören Weinbuchs Schützlinge diesmal nicht zum allerengsten Favoritenkreis. Gesamtweltcup-Sieger Jarl Magnus Riiber aus Norwegen sowie die prächtig aufgelegten Österreicher Franz Josef Rehrl und Mario Seidl überzeugten zuletzt auf ganzer Linie. "Wir haben nicht die Leichtigkeit wie in Pyeongchang", stellte Weinbuch mit Blick auf das Vorjahr, als das DSV-Team dreimal Olympia-Gold abräumte, fest. Neben Titelverteidiger Johannes Rydzek werden auch die Pyeongchang-Olympiasieger Eric Frenzel, Vinzenz Geiger und Fabian Rießle sowie Manuel Faißt an den Start gehen.

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld haben die deutschen Langlauf-Damen die Ziele erfüllt. Die überraschend starke Victoria Carl landete auf Platz 5, Gold holte sich Maiken Caspersen Falla. Die deutschen Herren scheiterten in Österreich bereits in der Qualifikation. 

21.02.2019

Mit fast allem hatte man im deutschen Team bei der ersten Langlauf-WM-Entscheidung gerechnet, aber nicht mit einem fünften Platz durch Victoria Carl. Eine andere deutsche Sportlerin macht einen taktischen Fehler.

21.02.2019

Die deutschen Langläuferinnen sind erfolgreich in die Weltmeisterschaften in Seefeld gestartet. Sandra Ringwald, Laura Gimmler, Victoria Carl und Sofie Krehl kamen ins Viertelfinale des Freistil-Sprints, das am Nachmittag ausgetragen wird.

21.02.2019