Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Eishockey Marco Sturm fordert weniger ausländische Spieler in DEL
Sportbuzzer Sportmix Eishockey Marco Sturm fordert weniger ausländische Spieler in DEL
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:56 06.02.2020
Wünscht sich mehr deutsche Spieler in der Deutschen Eishockey Liga: Marco Sturm. Quelle: Marcel Kusch/dpa
Berlin

Wenn für die deutschen Spieler kein Platz da sei, werde es schwierig, unter den Top acht der Welt zu bleiben, erklärte der 41-Jährige weiter. "Am Ende entscheidet die Liga, wie viele Ausländer in der DEL spielen."

Sturm ist als Co-Trainer beim NHL-Club Los Angeles Kings tätig. Von 2015 bis 2018 war er Bundestrainer der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft und holte in Pyeongchang Olympia-Silber. Am Donnerstag steht ein Spiel zwischen der deutschen Perspektiv-Mannschaft für Olympia in Peking und der Schweiz an.

dpa

Die sieben Länderspiele der Eishockey-Nationalmannschaft vor der Weltmeisterschaft werden frei empfangbar sein.

Die Telekom zeigt die Partien nach eigenen Angaben kostenlos und ohne Registrierung auf ihrer Internetplattform "magentasport.de" und über ihre App.

05.02.2020

Die Adler Mannheim müssen in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) für neun Spiele auf Verteidiger Thomas Larkin verzichten.

Die DEL verkündete die drastische Sperre für den 29-Jährigen, der am vergangenen Wochenende im Spiel bei den Pinguins Bremerhaven dem Schiedsrichter aus Ärger über eine Abseitsentscheidung den Puck ins Gesicht geschossen hatte.

04.02.2020

Uwe Krupp hat eine Rückkehr zu den Kölner Haien aus der Deutschen Eishockey Liga nicht kategorisch ausgeschlossen.

"Man soll niemals nie sagen, aber ob das Timing jetzt stimmt oder irgendwann in der Zukunft, wird sich zeigen.

04.02.2020