Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Eishockey Haie setzen Niederlagenserie fort - Pleite für Mannheim
Sportbuzzer Sportmix Eishockey Haie setzen Niederlagenserie fort - Pleite für Mannheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:43 21.02.2020
Trainer Mike Stewart (oben) steht mit den Kölner Haien kurz vor einem Negativrekord. Quelle: Uwe Anspach/dpa
Mannheim

Damit vergab der Krisen-Club auch die vorletzte Chance, die unerfreuliche Bestmarke noch zu vermeiden. Am 25. Februar gegen Wolfsburg könnten die Haie mit dann 18 Niederlagen am Stück den Negativrekord der DEL einstellen, den derzeit die Schwenninger Wild Wings und der frühere Erstligist Freiburg halten. Am Sonntag zuvor ist die Mannschaft von Trainer Mike Stewart spielfrei.

Beim Tabellensechsten Bremerhaven holten die Kölner dank des Tors von Marcel Müller (23. Minute) immerhin einen Punkt. Für Bremerhaven war Justin Feser (62.) in der Verlängerung der entscheidende Torschütze.

An der Tabellenspitze vermied der deutsche Meister Adler Mannheim beim 2:6 (0:2, 0:0, 2:4) gegen die Düsseldorfer EG in der Endphase eine noch höhere Pleite. Erst nach einem 0:6 kam Mannheim dank Tommi Huhtala (52.) und Tim Stützle (53.) zu zwei Treffern. Straubing zog dank des 2:1 (1:0, 1:0, 0:1) gegen die Nürnberg Ice Tigers vorbei.

Der EHC Red Bull München verpasste es, mit dem überraschenden 2:3 (0:1, 2:0, 0:1) nach Verlängerung gegen den ERC Ingolstadt seinen Vorsprung an der Tabellenspitze auszubauen. Bei fünf ausstehenden Spieltagen und zehn Punkten Vorsprung ist der Mannschaft von Trainer Don Jackson jedoch der Spitzenrang vor den Playoffs nur noch theoretisch zu nehmen.

Vor den Partien war mit einer Schweigeminute der Opfer von Hanau gedacht worden. "Die Deutsche Eishockey Liga und die DEL-Clubs verurteilen diese abscheuliche Tat auf das Schärfste", hatte die DEL mitgeteilt.

dpa

Der EHC Red Bull München hat das Topspiel der Deutschen Eishockey Liga gewonnen und damit Nationalspieler Yannic Seidenberg einen Sieg im Jubiläumsspiel geschenkt. 

Der Tabellenführer setzte sich am Dienstagabend in Seidenbergs 1000. DEL-Spiel beim Verfolger Adler Mannheim mit 2:1 (0:1, 0:0, 2:0) durch und baute sechs Spieltage vor Ende der regulären Runde den Vorsprung auf die Mannheimer auf elf Punkte aus. Borna Rendulic (3. Minute) traf für die Adler.

18.02.2020

Der EHC Red Bull München hat für den Endspurt der Saison den kanadischen Torhüter Zach Fucale verpflichtet, teilte der Vize-Meister der Deutschen Eishockey Liga mit.

18.02.2020

Das 5. Winter Game in der Deutschen Eishockey Liga findet 2021 im Kölner RheinEnergieStadion statt. Dabei stehen sich am 9. Januar die Kölner Haie und der aktuelle deutsche Meister Adler Mannheim gegenüber, teilte der Kölner Club mit.

18.02.2020