Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Eishockey Deutschland Cup: Zahlreiche Leistungsträger fehlen
Sportbuzzer Sportmix Eishockey Deutschland Cup: Zahlreiche Leistungsträger fehlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:25 24.10.2019
Toni Söderholm ist der Trainer der deutschen Eishockey-Männer. Quelle: Monika Skolimowska/zb/dpa
Krefeld

Erfahrene Kräfte wie Matthias Plachta, Yannic Seidenberg, Patrick Hager oder Yasin Ehliz fehlen im jungen 27-köpfigen Aufgebot für das Turnier vom 7. bis 10. November in Krefeld.

Wie der Deutsche Eishockey-Bund mitteilte, hat Bundestrainer Toni Söderholm seinen Kader in Absprache mit den sportlichen Leitern und den Trainern der Clubs aus der Deutschen Eishockey Liga zusammengestellt. Demnach soll auch Rücksicht auf die Belastung der Münchner und Mannheimer in der Champions Hockey League genommen werden, in der am 12. und 13. November das Achtelfinale ansteht.

"Für uns ist es wichtig, dass möglichst alle Spieler in der Saison verletzungsfrei und frisch bleiben, um der Nationalmannschaft auch zukünftig helfen zu können", wurde Söderholm zitiert.

Stürmer Markus Eisenschmid ist als einziger Spieler der Adler Mannheim beim Traditionsturnier mit Russland, der Schweiz und der Slowakei als Gegner dabei. Von München sind lediglich Maximilian Kastner und die beiden Debütanten Kevin Reich (Tor) und Maximilian Daubner (Sturm) nominiert. Auch Talente wie Adler-Stürmer Tim Stützle stehen dem Bundestrainer nicht zur Verfügung, weil sie sich auf die U20-WM vorbereiten.

Der Deutschland Cup gilt bereits als Sichtung für die kommende Weltmeisterschaft im Mai in der Schweiz und soll auch als Test für die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking dienen.

dpa

Weltklasse-Stürmer Leon Draisaitl hofft auf eine Rückkehr der Eishockey-Stars aus der NHL zu den Olympischen Winterspielen in Peking.

"Ich hoffe sehr, dass sich NHL und Weltverband einigen und ich 2022 dabei sein kann", sagte Draisaitl von den Edmonton Oilers im Interview der "Sport Bild".

23.10.2019

Das letztes Profispiel liegt bereits 17 Monate zurück. Nun hat Dennis Seidenberg seine glanzvolle Eishockey-Karriere offiziell beendet. Der Stanley-Cup-Sieger von 2011 und Bruder des Olympia-Silbergewinners Yannic Seidenberg wird wohl in New York bleiben.

23.10.2019

Vor der Saison wurden die Kölner Haie als möglicher Meisterkandidat gehandelt. Der DEL-Saisonstart mit neuem Coach war aber schwach. Nach dem Derbysieg gegen Düsseldorf ist die Eishockey-Welt in Köln wieder in Ordnung. Anders als in Mannheim - der Meister erlebte ein Debakel.

20.10.2019