Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Eishockey Champions-League-Aus für Mannheim und Augsburg
Sportbuzzer Sportmix Eishockey Champions-League-Aus für Mannheim und Augsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
22:39 19.11.2019
Verpasste mit den Adler Mannheim das Königsklassen-Viertelfinale: Coach Pavel Gross. Quelle: David Taneèek/CTK/dpa
Anzeige
Mannheim/Biel

Das Hinspiel in Tschechien hatte die Mannschaft von Trainer Pavel Gross mit 0:1 verloren. Der Treffer von Phil Hungerecker war deswegen zu wenig (50. Minute).

Das Champions-League-Debüt der Augsburger ging im Achtelfinale mit einem 1:2 (0:0, 1:1, 0:0) nach Verlängerung beim EHC Biel in der Schweiz zu Ende. Augsburgs Andrew LeBlanc (38.) glich zwar das 0:1 aus. Doch in der 64. Minute gelang dann Biel der entscheidende Treffer. Am Ende der regulären Spielzeit hatte Augsburgs Torhüter Olivier Roy verletzungsbedingt das Eis verlassen und war von Markus Keller ersetzt worden. Das Hinspiel war 2:2 ausgegangen.

Anzeige

dpa

Die Entscheidung über die Zukunft der finanziell angeschlagenen Krefeld Pinguine aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ist vertagt.

Nach einer Gesellschafterversammlung des Meisters von 2003 sind die Chancen auf eine Zukunft des Clubs aber gestiegen.

19.11.2019

Die mögliche Ausländerreduzierung in der Liga bleibt ein viel diskutiertes Thema im deutschen Eishockey. Nationalspieler sind vehement dafür. Auch die Manager haben es eilig mit einer schnellen Lösung. Der Meister verbietet seinen Spielern, sich dazu zu äußern.

18.11.2019

Die Mannschaft von Trainer Rico Rossi verliert nach dem 2:3 in Crimmitschau auch das Duell gegen die Kassel Huskies mit 1:4.

17.11.2019