Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Das bringt der Wintersport am Sonntag
Sportbuzzer Sportmix

Das bringt der Wintersport am Sonntag

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:31 03.01.2021
Bei der Vierschanzentournee will Karl Geiger im Kampf um die Gesamtwertung dabei bleiben. Quelle: Georg Hochmuth/APA/dpa
Anzeige
Berlin

Weiter aussichtsreich im Kampf um die Gesamtwertung gehen Karl Geiger und Markus Eisenbichler in das dritte Springen der Vierschanzentournee. Auch Rodler, Skilangläufer und alpine Skifahrer sind am ersten Sonntag des Jahres bei Weltcups aktiv.

SKISPRINGEN

Anzeige

Vierschanzentournee in Innsbruck, Österreich

13.30 Uhr: Großschanze, Männer (ARD und Eurosport)

Oberstdorf lief grandios, Garmisch ordentlich und nun kommt Innsbruck. Auf der Schicksalsschanze am Bergisel sind schon häufig deutsche Vierschanzentournee-Träume geplatzt. Diesmal liegen Karl Geiger als Gesamtzweiter und Markus Eisenbichler auf Rang fünf aussichtsreich im Rennen. In der Qualifikation steigerten sie sich am Samstag nach schwachem Training. Favorit ist Gelb-Träger Halvor Egner Granerud, der die Vorausscheidung souverän für sich entschied und als Gesamtführender antritt. Die beiden Polen Kamil Stoch und Dawid Kubacki sind in Lauerstellung.

SKI ALPIN

Weltcup in Zagreb, Kroatien

Slalom, Damen

12.30/16.00 Uhr (ARD und Eurosport)

Auf dem Bärenberg nahe von Zagreb starten die Alpinen in ihr WM-Jahr. Im Slalom hatte Lena Dürr zuletzt ansteigende Form gezeigt und kurz vor dem Jahreswechsel in Semmering den 13. Platz nach gutem ersten Durchgang erreicht. Insgesamt ist ein Quartett für den Deutschen Skiverband am Start. US-Topstar Mikaela Shiffrin will ihren fünften Erfolg bei der Snow Queen Trophy, die 25-Jährige steht vor ihrem 100. Weltcup-Podest. Weitere Favoritinnen sind die slowakische Vorjahressiegerin Petra Vlhova und Katharina Liensberger aus Österreich. Am Mittwoch sind die Slalomfahrer in Kroatien an der Reihe.

RODELN

Weltcup am Königssee

09.20 Uhr: Einsitzer, Frauen, 1. Lauf

10.45 Uhr: Einsitzer, Frauen, 2. Lauf

12.40 Uhr: Staffel, Mixed (ARD ab ca. 11.00 Uhr, Eurosport 2 ab 09.15 Uhr)

Auf der WM-Bahn von 2021 hofft Natalie Geisenberger nach ihrer Babypause auf den Jubiläumssieg. Nach vier zweiten Plätzen seit dem Comeback will die Doppel-Olympiasiegerin von 2014 und 2018 vor ihrer Haustür am Königssee endlich den 50. Weltcupsieg einfahren. "Natürlich lauern jetzt alle auf meinen 50. Sieg. Sollte es am Königssee klappen, wäre das toll", sagte die 32-Jährige. Beim letzten Weltcup in der Eisarena im Februar gab es einen deutschen Doppelerfolg durch Anna Berreiter, die auch diesmal an den Start geht, und Julia Taubitz, die sich damit den Sieg im Gesamtweltcup sicherte.

LANGLAUF

Tour de Ski in Val Müstair, Schweiz

11.35 Uhr: 15 Kilometer Verfolgung, Männer (ARD und Eurosport)

15.25 Uhr: 10 Kilometer Verfolgung, Frauen (Eurosport)

Der fünfte Platz von Katharina Hennig im Massenstart war ein Mutmacher für das deutsche Langlauf-Team, das in diesem Winter bislang den Erwartungen hinterherrennt. Am Sonntag stehen in Val Müstair die Verfolgungen auf dem Programm, diesmal in der freien Technik. Hennig liegt auch im Gesamtranking ordentlich im Rennen und belegt derzeit Rang elf. Bei der Tour de Ski stehen insgesamt acht Etappen auf dem Programm, das Finale steigt am 10. Januar in Val di Fiemme.

© dpa-infocom, dpa:210102-99-877417/3

dpa