Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Boxen WBC entzieht Dillian Whyte vorerst Interimstitel
Sportbuzzer Sportmix Boxen WBC entzieht Dillian Whyte vorerst Interimstitel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 31.07.2019
Hat nach einer positiven Dopingkontrolle den WBC-Titel im Schwergewicht verloren: Dillian Whyte. Foto (Archiv): Sean Dempsey/dpa Quelle: Sean Dempsey
Hamburg

Grund ist eine positive Dopingkontrolle, die drei Tage vor Whytes siegreicher Interims-WM am 20. Juli gegen den Kolumbianer Oscar Rivas genommen worden war.

Den Kampf gegen Rivas in London hätte der britische Boxverband BBBoC eigentlich absagen müssen, ließ ihn aber mit der Begründung zu, es handele sich lediglich um die A-Probe. Damit sei Whyte noch nicht als Dopingsünder überführt. Der folgende Dopingtest nach dem Rivas-Kampf war negativ.

Der in Mexiko ansässige WBC hat nunmehr eine Untersuchung eingeleitet. Whyte, der beim erfolgreichen britischen Promoter Eddie Hearn unter Vertrag steht, hat die Möglichkeit, sich in einer Anhörung zu äußern. Sollte sich der Dopingbefund bestätigen, ist eine Sperre Whytes zu erwarten.

dpa

Die philippinische Boxlegende Manny Pacquiao hat seiner glanzvollen Karriere einen weiteren Titel hinzugefügt.

Der 40-Jährige bezwang in Las Vegas den Amerikaner Keith Thurman nach Punkten (115:112, 115:112, 113:114) und nahm ihm damit den Super-WM-Titel des Verbandes WBA im Weltergewicht ab.

21.07.2019

Nach dem Hymnen-Eklat bei einer Box-Veranstaltung in Steinhude hat der Präsident des Niedersächsischen Boxsportverbandes seinen Rücktritt angeboten.

Aus seinem Verband erhielt Manfred Schumann aber die volle Rückendeckung.

11.07.2019

Der Hamburger Profiboxer Sebastian Formella hat sich den WM-Titel des weniger bedeutsamen Verbandes IBO gesichert.

Der 32 Jahre alte Weltergewichtler besiegte in seiner Heimatstadt den südafrikanischen Titelverteidiger Tulani Mbenge einstimmig nach Punkten (116:112, 114:113, 115:112).

11.07.2019