Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Boxen Neues Doping-Verfahren gegen Fury möglich
Sportbuzzer Sportmix Boxen Neues Doping-Verfahren gegen Fury möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:59 16.03.2020
Boxen-Champion Tyson Fury steht wieder Ärger ins Haus. Quelle: Bradley Collyer/PA Wire/dpa
Anzeige
London

Die Organisation rief zudem dazu auf, sich mit Informationen an sie zu wenden.

Die "Mail on Sunday" hatte berichtet, dass Fury und sein Cousin Hughie im Jahr 2015 einem Bauern Geld für eine entlastende Aussage geboten haben sollen. Beide Furys waren damals positiv auf das Steroid Nandrolon getestet worden, hatten das jedoch auf den Verzehr von unkastriertem Schwarzwild geschoben.

Ein Bauer sollte gegen Zahlung von umgerechnet 27.500 Euro aussagen, die Boxer mit dem Fleisch beliefert zu haben. Da er das Geld nie erhalten hat, ging er mit der Geschichte an die Öffentlichkeit. Fury-Promoter Frank Warren wies die Vorwürfe zurück. Sein Schützling war 2017 rückwirkend für zwei Jahre gesperrt worden.

dpa

Box-Legende Mike Tyson hat tränenreich und in bewegenden Worten über den wohl schwersten Kampf seines Lebens berichtet.

Nach dem Ende seiner Karriere hatte der Ex-Weltmeister massive Probleme, ein normales Leben zu führen und hat nun Angst vor Rückschlägen.

06.03.2020

Das ZDF wird entgegen ersten Bekundungen doch eine zweite Veranstaltung mit dem Hamburger Boxstall Universum übertragen.

"Wenn Artem Harutyunyan wieder fit ist, gibt es den zweiten Boxabend im ZDF", sagte ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann.

05.03.2020

Boxweltmeister Manuel Charr verteidigt seinen Titel als Schwergewichtsweltmeister der WBA nach fast zweieinhalb Jahren. Gegner des in Köln lebenden Syrers ist der 30-jährige Amerikaner Trevor Bryan.

03.03.2020