Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Boxen Box-Coach Ulli Wegner vermisst das Sportsystem der DDR
Sportbuzzer Sportmix Boxen Box-Coach Ulli Wegner vermisst das Sportsystem der DDR
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:31 23.10.2019
Hat nach 23-jähriger Zugehörigkeit vom Sauerland-Stall die Kündigung erhalten: Box-Trainer Ulli Wegner. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Hamburg

Alles war perfekt organisiert", sagte der 77-Jährige in einem Interview der "Sport Bild". Die systematische Arbeit habe sich bezahlt gemacht, sagte der Coach, der nach der Wende unter anderen Sven Ottke, Markus Beyer, Arthur Abraham und Marco Huck zu Profi-Weltmeistern gemacht hatte.

Zum Jahresende ist Wegners Trainer-Vertrag bei Promotor Sauerland gekündigt worden. Der Boxstall bevorzugt die Variante, nach der die Boxer den Trainer selbst finanzieren. "Das hat mit meinem Verständnis vom Leistungssport nichts zu tun", sagte Wegner: "Es kann nicht sein, dass sich ein Boxer seinen Trainer aussuchen kann. Der Stall muss den Trainer vorgeben, und der Boxer muss das akzeptieren - sonst tanzt der Athlet dem Trainer auf der Nase rum."

dpa

Der frühere Box-Weltmeister Marco Huck darf in den nächsten Monaten wieder um einen Titel kämpfen. Gegen den unbesiegten Briten Joe Joyce geht es um die Europameisterschaft im Schwergewicht.

18.10.2019

Wenige Tage nach einer schweren K.o.-Niederlage ist der US-Profiboxer Patrick Day an den Folgen seiner Hirnverletzungen gestorben.

Der 27-Jährige habe den Kampf um sein Leben am Mittwoch verloren, teilte Promoter Lou DiBella in einer Stellungnahme mit.

17.10.2019

Boxprofi Dominic Bösel bekommt endlich seine WM-Chance. Der Europameister im Halbschwergewicht trifft am 16. November in Halle auf den schwedischen IBO-Weltmeister Sven Fornling.

08.10.2019