Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Basketball Schröder und Theis sauer über Löwen-Trennung von Calin
Sportbuzzer Sportmix Basketball Schröder und Theis sauer über Löwen-Trennung von Calin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 07.09.2019
Haben beide eine Braunschweiger Vergangenheit: Dennis Schröder (l) und Daniel Theis. Quelle: Swen Pförtner
Shanghai

"Es ist eine Schande, was in Braunschweig bei den Löwen los ist. Er hat 25 Jahre für Braunschweig gekämpft, selbst Geld investiert, viele Sachen gemacht, um es am Laufen zu halten", sagte der 25 Jahre alte Haupt-Gesellschafter des Vereins nach dem 89:78-Sieg über Senegal bei der WM in Shanghai. "Ich bin Gesellschafter, es sollte mit mir telefoniert werden, bevor so eine Entscheidung öffentlich wird. Das ist nicht passiert und Konsequenzen werden kommen."

Die Löwen hatten den Talenteförderer Calin im Juni 2018 zum Leiter des Nachwuchsbereichs berufen. Einem Bericht der "Braunschweiger Zeitung" zufolge hatte der Club dem 65-Jährigen nun gekündigt. Dem widersprach der Club auf Anfrage nicht, bestätigte, dass man sich vor dem "Arbeitsgericht getroffen" habe und teilte weiter mit: "Da es sich um ein laufendes Verfahren handelt, werden wir keine Stellungnahme oder weitere Informationen dazu abgeben."

Calin hat eine große Bedeutung für die Entwicklung mehrerer Profis, förderte zu Beginn ihrer Karrieren unter anderem Daniel Theis und Schröder. Er werde "in den nächsten Tagen etwas Größeres rausbringen, weil das von mir nicht zu dulden ist", kündigte Schröder an. "Kein Verständnis für @basketballloewen! Stehe immer hinter dir Liviu!", schrieb Theis noch vor dem deutschen WM-Spiel gegen Senegal bei Instagram. "Euer Ernst? Schämt euch! Wegen ihm gibt es euren Standort nur in der heutigen Form!!!", kommentierte der frühere Braunschweiger Jannik Freese ebenfalls in dem sozialen Netzwerk.

dpa

Die US-Basketballer liegen bei der WM in China klar auf Viertelfinalkurs. Der Titelverteidiger setzte sich in Shenzhen dank starker Defensive mit 69:53 gegen Griechenland durch und feierte damit den vierten Sieg im vierten Spiel.

07.09.2019

Der WM-Traum ist schon vorbei, nun soll noch die Olympia-Hoffnung gerettet werden. In ihrem vorletzten Spiel in China treffen die deutschen Basketballer auf Außenseiter Senegal. Mit einem Sieg wäre der Sprung zu einem Qualiturnier für die Sommerspiele ganz nah.

07.09.2019

Ein Quartett um die Titelkandidaten Serbien und Spanien ist bei der Basketball-WM in China vorzeitig ins Viertelfinale eingezogen.

Das serbische Team des früheren Bayern-Coaches Sasa Djordjevic bezwang in Wuhan Puerto Rico mit 90:47 und feierte den vierten Sieg im vierten Spiel.

06.09.2019