Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Basketball Jobgarantie für Rödl: "Steht nicht zur Disposition"
Sportbuzzer Sportmix Basketball Jobgarantie für Rödl: "Steht nicht zur Disposition"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:23 04.09.2019
Henrik Rödl bleibt weiterhin Basketball-Bundestrainer. Quelle: Swen Pförtner
Shenzhen

Henrik Rödl steht nicht zur Disposition", sagte Ingo Weiss, Präsident des Deutschen Basketball Bunds (DBB), der Deutschen Presse-Agentur. Die DBB-Auswahl hatte durch die zweite Vorrunden-Niederlage beim 68:70 gegen die Dominikanische Republik am Dienstag das Minimalziel Zwischenrunde verpasst. Rödl besitzt noch einen Vertrag bis nach der Heim-Europameisterschaft 2021.

Der 50-Jährige zeigte sich in der Frage zu seiner Zukunft gelassen. "Ich habe im Moment keinen Grund, mir darum Sorgen zu machen, weil ich im Moment noch drei Spiele vor mir habe", sagte Rödl bei einer Presserunde im Teamhotel. Er wolle der Mannschaft helfen, sich die Chance auf Olympia offenzuhalten. "Was dann passiert danach, ist etwas, dass in jeder professionellen leistungssportorientierten Situation ähnlich ist. Aber auch das ist nicht neu", sagte Rödl.

Mit drei Siegen in den ausstehenden drei WM-Spielen würde das deutsche Team sicher ein Qualifikationsturnier für Olympia 2020 in Tokio erreichen.

dpa

Der frühere Bundestrainer Dirk Bauermann sieht die deutschen Basketballer bei der WM in China auch an der Erwartungshaltung und einer mangelnden Reife gescheitert.

04.09.2019

Titelverteidiger USA hat die erste Niederlage bei der WM in China nur mit größter Mühe verhindert und ist vorzeitig in die Zwischenrunde eingezogen.

Die Amerikaner setzten sich in Shanghai mit 93:92 nach Verlängerung gegen die Türkei durch und feierten ihren zweiten Sieg.

03.09.2019

Das Scheitern in der WM-Vorrunde von China bedeutet für die deutschen Basketballer auch einen herben Rückschlag für den Traum von Olympia.

Die direkte Qualifikation für die Sommerspiele 2020 in Tokio ist über die WM nicht mehr möglich, aber noch der Sprung zu einem Qualifikationsturnier im Sommer des kommenden Jahres.

03.09.2019