Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Basketball Bayerns Basketballer unterliegen Piräus 62:72
Sportbuzzer Sportmix Basketball Bayerns Basketballer unterliegen Piräus 62:72
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:37 20.11.2018
Derrick Williams war gemeinsam mit Vladimir Lucic mit 15 Punkten bester Scorer der Münchner gegen Piräus. Quelle: Matthias Balk
München

Die besten acht Mannschaften qualifizieren sich für die K.o.-Runde.

Vor 5953 Zuschauern dominierten lange Zeit beide Abwehrreihen das Match. Keine Mannschaft konnte sich absetzen, jeder kleine Lauf wurde vom Gegner sofort beantwortet. Die Münchner glänzten vor allem, wenn es über den früheren NBA-Profi Derrick Williams ging. Der US-Amerikaner war gemeinsam mit Vladimir Lucic mit 15 Punkten bester Scorer und dazu auffälligster Spieler des ungeschlagenen Bundesliga-Tabellenführers.

Die Entscheidung in München fiel fünf Minuten vor dem Ende, als die Griechen innerhalb von einer Minute aus einem Drei-Punkte-Vorsprung auf 62:53 davonzogen und sich den Auswärtssieg nicht mehr nehmen ließen. In der Euroleague gastieren die Münchner am Donnerstag beim spanischen Team CB Gran Canaria. In der Bundesliga kommt es am Sonntag zum Spitzenspiel gegen die Gießen 46ers.

dpa

ALBA gewinnt das Verfolger-Duell in der Bundesliga trotz Personalmisere. Für zwei junge deutsche Berliner Talente gibt es ein Sonderlob. Meister Bayern siegt mit Problemen beim Letzten.

18.11.2018

Mit einem knappen Sieg im Hessen-Derby haben sich die Gießen 46ers vorläufig auf Platz zwei der Basketball-Bundesliga verbessert.

Dank eines Freiwurf-Treffers von Topscorer John Bryant gewann das Team von Trainer Ingo Freyer gegen die Fraport Skyliners aus Frankfurt mit 91:90. Für die Gießener war es bereits der sechste Erfolg im achten Saisonspiel.

17.11.2018

Die Basketballer des FC Bayern München haben eine erwartbare Heimniederlage in der Euroleague kassiert. Der deutsche Meister verlor gegen das noch ungeschlagene russische Spitzenteam ZSKA Moskau mit 79:93 (40:56).  

Der Champion von 2016 dominierte die erste Halbzeit.

16.11.2018