Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Basketball Bamberg gleicht Viertelfinalserie gegen Vechta aus
Sportbuzzer Sportmix Basketball Bamberg gleicht Viertelfinalserie gegen Vechta aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:26 22.05.2019
Brose Bamberg glich die Viertelfinal-Serie aus. Quelle: Nicolas Armer
Bamberg

Der frühere Serienmeister setzte sich vor heimischer Kulisse in einem spannenden Spiel nach Verlängerung mit 102:98 (89:89, 35:31) gegen den ersatzgeschwächten Aufsteiger aus Niedersachsen durch. Überragende Oberfranken waren Augustine Rubit und Tyrese Rice mit 30 und 26 Punkten, bei Vechta ragten T.J. Bray (29) und Josh Young (28) heraus. Das dritte Spiel der Serie findet am Samstag (20.30 Uhr) in Vechta statt.

Bamberg kam vor 5803 Zuschauern schlecht in die Partie, leistete sich viele Ballverluste und lag schnell mit 4:10 hinten. Auch im zweiten Viertel fand der Gastgeber zunächst nicht in seinen Rhythmus und geriet sogar zweistellig ins Hintertreffen (13:23). Doch der Pokalsieger fing sich und ging kurz vor der Halbzeit erstmals in Führung.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der den Gästen aus Vechta die Ausfälle der Leistungsträger Seth Hinrichs und Clint Chapman, sowie Tyrone Nash und Michael Kessens nicht anzumerken waren. Sechs Sekunden vor Ende der Partie brachte Bray Vechta mit einem erfolgreichen Dreipunktewurf mit 89:87 in Führung, ehe Rice in der letzten Sekunde den Ausgleich erzielte. In der Verlängerung war dem Aufsteiger dann die kleine Rotation mit nur sieben eingesetzten Spielern anzumerken.

In der Halbzeitpause des Spiels wurden die Begegnungen der ersten Runde des Pokalwettbewerbs für die kommende Saison ausgelost. Titelverteidiger Bamberg trifft zum Auftakt am 28. und 29. September auf die Gießen 46ers, Vechta auf ratiopharm Ulm.

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

ALBA Berlin hat in der Basketball-Bundesliga einen großen Schritt in Richtung Playoff-Halbfinale gemacht. Die Berliner siegten souverän bei ratiopharm Ulm mit 98:83 (47:43).

21.05.2019

ZSKA Moskau hat die Basketball-Euroleague gewonnen.

Der russische Top-Club bezwang im spanischen Vitoria-Gasteiz im Endspiel des Final-Four-Turniers den türkischen Verein Anadolu Efes Istanbul um den deutschen Center Tibor Pleiss mit 91:83 und holte sich zum achten Mal in der Clubgeschichte den begehrtesten Titel im europäischen Basketball.

07.06.2019

ALBA  Berlin hat in der Basketball-Bundesliga einen perfekten Start in das Playoff-Viertelfinale gefeiert.

Am Samstagabend siegten die Berliner daheim vor 8116 Zuschauern in der ersten Partie der Best-of-Five-Serie gegen ratiopharm Ulm mit 107:78 (60:43).

18.05.2019