Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Basketball "Bachelor" Mangold: Kein Erstliga-Basketball mehr
Sportbuzzer Sportmix Basketball "Bachelor" Mangold: Kein Erstliga-Basketball mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:54 13.09.2019
Andrej Mangold hängt den Erstliga-Basketball an den Nagel. Quelle: Arne Dedert
Frankfurt/Main

Vor gut drei Wochen hatte Mangolds bisheriger Club Skyliners Frankfurt erklärt, dass der Defensiv-Spezialist keinen neuen Vertrag bei dem Basketball-Bundesligisten erhalten werde.

"Nicht, weil die Angebote nicht da waren", begründete Mangold seine Entscheidung: "Aber ich bin 32, es steht einfach nicht mehr in der zeitlichen Relation, elf von zwölf Monaten 24/7 auf Abruf für ein Basketball-Team zu sein."

Mangolds Vertrag bei den Skyliners war zum Ende der vergangenen Saison ausgelaufen, nachdem der Basketballer im April von den Hessen verpflichtet worden war. Er war für das Team nach einer Verletzung jedoch nur zu einem Einsatz gekommen. Vor der Datingshow, die Anfang des Jahres ausgestrahlt worden war, hatte Mangold bereits als Profi unter anderem in Würzburg, Göttingen und Bonn gespielt und sogar fünfmal für die deutsche Basketball-Nationalmannschaft.

dpa

Zwei Routiniers führen Spanien und Argentinien ins WM-Endspiel. NBA-Center Marc Gasol dominiert für die Iberer im ersten Halbfinale gegen Australien, bei Argentinien liefert Altstar Luis Scola eine erneute Gala. Der USA-Bezwinger enttäuscht hingegen.

16:08 Uhr

Nach dem historischen WM-Fehlschlag sieht Legende Kobe Bryant die US-Basketballer auch zukünftig vor schweren Aufgaben bei internationalen Turnieren.

"Es geht nicht darum, dass der Rest der Welt auf die USA aufholt.

14:52 Uhr

Die US-Basketballer haben bei der WM in China nach dem krachenden Viertelfinal-Aus die nächste Pleite kassiert und sind damit auf ein historisch schlechtes Ergebnis abgestürzt.

12.09.2019