Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Basketball Alba bleibt erster Ludwigsburg-Verfolger - Auch Bayern siegt
Sportbuzzer Sportmix Basketball

96:82 in Weißenfels: Alba bleibt erster Verfolger

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:34 16.03.2021
Marcus Eriksson erzielte 16 Punkte für Alba Berlin.
Marcus Eriksson erzielte 16 Punkte für Alba Berlin. Quelle: Andreas Gora/dpa
Anzeige
Weißenfels

Die Mannschaft von Trainer Aito Garcia Reneses benötigte allerdings ein Viertel, um ins Spiel zu finden. Nach zehn Minuten führten die Gastgeber mit 18:15. Danach dominierte der Hauptstadt-Club das Match. Mit 39:20 ging der zweite Durchgang an Alba, die zur Pause mit 16 Zählern führten.

Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Berliner die Partie lange Zeit im Griff und lagen teilweise mit 27 Punkten vorn. Erst in der Schlussphase konnte der MBC noch verkürzen. Bester Alba-Werfer war Marcus Eriksson mit 16 Punkten. Für die Gastgeber traf Sergio Kerusch mit 22 Zählern am besten.

Hinter den Berlinern bleibt der FC Bayern München (38:8) auf Rang drei. Allerdings benötigte der Meisterschaftsfavorit beim 78:69 (34:50) gegen die Telekom Baskets Bonn eine Aufholjagd und eine starke zweite Hälfte (44:19) für den fünften Erfolg nacheinander.

Teilweise lagen die durch die Euroleague spielgestressten Münchner mit 18 Punkten zurück, drehten aber Mitte des dritten Viertels die Partie und entschieden die Begegnung mit einem Kraftakt. Dennis Seeley (20 Punkte) überzeugte bei den Bayern. 21 Zähler von Bonns Strahinja Micovic waren dagegen zu wenig.

© dpa-infocom, dpa:210316-99-851154/3

dpa